Zurück zu Schatz, darf ich vorstellen, meine Neue: U_Do 13.

Antwort auf: Schatz, darf ich vorstellen, meine Neue: U_Do 13.

Startseite Foren Bau-Dokumentationen Schatz, darf ich vorstellen, meine Neue: U_Do 13. Antwort auf: Schatz, darf ich vorstellen, meine Neue: U_Do 13.

#21208
jean

Moin Udo,

vermutlich hast du recht. Anders als die meisten hier, bewege ich mich im Lautsprecherbereich ja nicht soooo lange. Meine ersten waren die billigsten Brüllwürfel die ich auftreiben konnte. Irgendso’n 70 Euro Set 🙂 Mit sowas habe ich mich lange Zeit gequält. Als ich dann die Needles von dir hatte, war das das erste “wow”. Das war ja mein Probe-Kauf bei dir 🙂

Aber dementsprechend schwer ist’s für mich auch rauszuhören was richtig und falsch klingt. Mir fehlt der Vergleich und die Erfahrung. Ich finde die Udo’s klingen sehr gut – Was ich bemerkt habe ist das ich stundenlang vor den Teilen hocken und Musik hören kann. Statt.. wie üblich fern zu sehen. Was ich auch bemerkt habe ist, das gerade oder insbesondere Musik mit Instrumenten (Mandoline, Geige, etc) wirklich wirklich angenehm und toll zur Geltung kommen. Es macht halt einfach “Spass” da zu lauschen.

Was natürlich auch wichtig für mich war war eine Frage an meinen Kumpel “Und? Was meinste, war’s das Geld wert?” – Da die Antwort ein ziemlich klares Ja mit Nicken war, bin ich (auch) zufrieden.

Was den Bass angeht: Ich habe auch kein Problem wenn die bei 50 Hz aufhören. Ich war nur verwundert das es scheinbar unter 44 Hz weiter geht. Wenn bei 50 schluss ist … du hast ja noch den schönen Deeplink. Du musst mir nur helfen meine Frau zu überreden 🙂

Grüße
Jean

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/21208/