Zurück zu Welche Chorus-Bausätze für das Heimkino auf weniger als 18m²

Antwort auf: Welche Chorus-Bausätze für das Heimkino auf weniger als 18m²

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen Welche Chorus-Bausätze für das Heimkino auf weniger als 18m² Antwort auf: Welche Chorus-Bausätze für das Heimkino auf weniger als 18m²

#25277
schlamperl

Nabend,
den Philipps Bluetooth-Empfänger habe ich auch gekauft, für meine alten Kisten, Onkyo Integra 8850 und für die Röhre von Dieter Schatz. Gekauft habe ich den Philips AEA2700/12, mit der Seriennummer am Anfang AQ, denn alle anderen davor verbinden sich nicht mit Apple-Geräte. Auch wenn ich nichts von Apple habe!

Die Wiedergabe hat mich aber überzeugt, wenn man Youtube, MP3 oder was auch immer an komprimierten Dateien abspielt. Was mir aber aufgefallen ist, dass der Klang, Wiedergabe und die räumliche Darstellung schwer varriirt, je nach Quelle, des Gerätes der Wiedergabe und der File. Diese Unterschiede, so denke ich, können nur durch die unterschiedliche Hardware der Bluetooth-Module kommen. Zudem müssen auch Sender und Empfänger APTX unterstützen, ansonsten nützt es nix.

Ich für meinen Fall bin zufrieden, wenn man mal, ebe uff de Party, den Leuten ihre Mucke vorplärren lässt.

Nachtrag: Dieses Gerät macht es möglich, dass sich drei Geräte gleichzeitig koppeln, verbinden lassen.

PS: @ Simpsi deine LS sind traumhaft geworden, gefallen mir wirklich gut!

Gruß Jörg

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/25277/