Zurück zu stereoverstärker am avr – ein Erfahrungsbericht

Antwort auf: stereoverstärker am avr – ein Erfahrungsbericht

Startseite Foren Verstärker und Co stereoverstärker am avr – ein Erfahrungsbericht Antwort auf: stereoverstärker am avr – ein Erfahrungsbericht

#34193
Monti

Naben,

ich hab noch nicht verstanden, wie Du Deine Quellen angeschlossen hast. Was waren das überhaupt für Quellen?

Wie in anderen Threads schon beschrieben: Bei mir sind alle Stereo-Quellen direkt am Stereo-Verstärker angeschlossen, also CD-Player und Netzwerk-Player.

Alle Mehrkanalquellen hängen am AVR: Fernseher, Satellitenreceiver, BD, PS4, Fire-Box.

Wenn ich Musik höre bleibt der AVR aus, da wird auch nichts über dessen Vorstufe geschleust. Ich habe das am Anfang einmal kurz getestet und sämtliche Cinch-Kabel am AVR sofort wieder abgezogen. Egal, ob die Main-LS direkt am AVR hingen oder über die Endstufe von der Röhre gingen. Klangtechnisch total gruselig.

Ich nutze den AVR nur zum Filme schauen, manchmal auch für Musik von BD. Bei Filmen auch mit der Klangverbiegung, da darf er ruhig die Effekte pushen. Bei Musik von BD mache ich die Klangverbiegung aus.

Ciao
Chris

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/34193/