Zurück zu Auswahl DIY-Lautsprecher für Integration in Trockenbauwand und Board

Antwort auf: Auswahl DIY-Lautsprecher für Integration in Trockenbauwand und Board

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Auswahl DIY-Lautsprecher für Integration in Trockenbauwand und Board Antwort auf: Auswahl DIY-Lautsprecher für Integration in Trockenbauwand und Board

#36789
Hesse

Hallo, Udo.

Sorry, dass ich am Sonntag aufschrecke. Meine Einführung sagt ja gerade aus “der Eine oder Andere”. Jeder kann, niemand muss.

Standards zu setzen oder das Bauen einer Inwall teurer zu machen, liegt mir fern. Der Vorschlag des TE z. B.  ist deutlich aufwändiger, als die von mir zitierte Lösung.

Eine kleine Anmerkung sei mir aber noch gestattet. Die Probleme sind durchaus relevant, besonders bei Inwallls, die in den Sub-Sub-Bereich spielen. Mein Ansatz ist mit einem Trockenbausystemer abgestimmt, gemessen und getestet. Meine Intension war eigentlich, den Interessierten Boardies diese einfache Lösung vorzustellen, mit grundsätzlichen Hintergrundbetrachtungen. Auch in der Industrie gibt es einige pfiffige Leute, die nach Verbesserungen und Simplifizierungen suchen.

Der Unerschied zu der von Dir angeführten Lösung ist doch gar nicht so groß, er unterscheidet sich eigentlich nur um 10 Meter Dichtband und eventuell einem zusätzlichen Trennbrett.

Wir haben doch alle das gleiche Ziel, aus unseren singenden, klingenden Rundlingen das Optimale heraus zu holen und wenn ich da helfen kann, mache ich das doch gerne.

 

KH

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/36789/