Zurück zu vorhandenes Heimkino mit neuen Boxen einrichten

Antwort auf: vorhandenes Heimkino mit neuen Boxen einrichten

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) vorhandenes Heimkino mit neuen Boxen einrichten Antwort auf: vorhandenes Heimkino mit neuen Boxen einrichten

#36856
Michael

Hallo,

ich bin ja immer noch ein zufriedener Nutzer der SB-Reihe   🙂    Für 2019 plane ich eine Änderung. Bisher sind als rear-Boxen immer noch 2 kleine Teufel-Böxchen am Werk. Wie oben beschrieben besteht die Front aus 2x SB18, 1x SB36 als Center Version und 2x Wallstreet 3 an der Seite.

Die hinteren Boxen werden in den meisten Filmen nur als “Effekt”-Boxen genutzt und mir war das Geld zu schade dafür eine “richtige” SB-Box (und sei es nur eine SB12 6L) hinzustellen.

Im Zimmer selbst hat sich kaum etwas geändert. Aber ich habe einen nagelneuen Amp-Umschalter, den ich demnächst nutzen möchte, um meinen NAD160A für Stereo in Gebrauch zu nehmen.

Und jetzt die Frage:

Ich könnte die SB18 Boxen vorne weiter als Stereo nutzen (mit dem AMP-Umschalter) – günstigste Lösung und kein Umsatz für Udo…  . Oder die 2x SB18 als Rear nutzen und vorne durch 2x  SB36 ersetzen (Stereo-Center Anordnung würde mir wahrscheinlich gut gefallen).

Oder….   ich tausche die hinteren Rear (Teufel Böxchen) durch 2x  SB36 aus, die ich dann umgedreht zum rückwärtigen Raum auch als reine Stereo Anordnung mit dem NAD nutzen könnte (auch für eine Party im hinteren Bereich). Wäre für eine Rear-Box im Filmbetrieb natürlich etwas verschenkt.

Wenn ihr mein Dilemma verstanden habt, wie würdet ihr vorgehen?

Ich stelle heute Abend mal noch ein Bild ein von der jetzigen Anordnung der Boxen.

Grüße,

Michael

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/36856/