Zurück zu 3D-Druck trifft Beton

Antwort auf: 3D-Druck trifft Beton

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) 3D-Druck trifft Beton Antwort auf: 3D-Druck trifft Beton

#36930
derFiend

Mit ein Problem dürfte sein, das der Beton beim Trocknen “schwindet”. Da eine Verbindung herzustellen wird dann halt sehr von vielen Versuchen abhängen, und ganz bestimmten Betonmischungen. Für kleine Sachen ginge wohl der Bastelbeton den Matthias da anspricht.

Ich persönlich finde den Aufwand eine INNENFORM 3D zu drucken aber sowohl vom Kosten- als auch vom Materialaufwand her übertrieben. Bei einer Aussenform ja ok, klar. Also damit sich der Aufwand für eine Innenform in 3D Druck lohnt, muss man schon eine SEHR aussergewöhnliche Form planen.

@Markus da gibt es besseres Verfüllmaterial als Beton wenn es nur um die Stabilität geht.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/36930/