Zurück zu Sparky´s Granduetta

Antwort auf: Sparky´s Granduetta

Startseite Foren Bau-Dokumentationen Sparky´s Granduetta Antwort auf: Sparky´s Granduetta

#6796
Sparky

Guten Abend liebe Leidensgenossen,

am morgigen Tag endet mein Umzugs-Urlaub und geht nahtlos in den Wahnsinn des Tagengeschäfts über; Zuvor eine kleine Dokumentation Dessen, was ich bisher im Projekt GD erreicht habe:

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/terrasse.jpg
Ursprünglich war geplant, die GD auf der Terrasse zu schleifen. Titel des Bildes: “Dieses wäre Ihr Preis gewesen”…. Leider machte der späte Herbstbeginn diesen Plan zunichte. (Anm. des Autors: Diese Ansicht dient einzig und allein dem Zweck, dem Betrachter ein wenig Neid abzuverlangen 😉 )

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/Vorbereitung.jpg
So habe ich denn beschlossen, die Trümmer im “Hauswirtschaftsraum” (a.k.a. Besenkammer) zu beschleifen

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/Schliff1.jpg
…und bei diesem Unterfangen stand mir Schülzken mit Rat und Tat zur Seite. Das Bild symbolisiert perfekt, weshalb ich mit Leib und Seele “Ruhri” bin….. Die Umgangsform zwischen den Menschen ist ein Lehrbeispiel für all jene Bundesbürger, welche direkt mit dem Stock im A…sch geboren werden. Oder anders ausgedrückt: Was ist besser, als Menschen bei der Arbeit zu zusehen? Menschen bei der Arbeit zu photographieren 😀

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/Schliff2.jpg
Der Vollständigkeit halbar sei erwähnt, das ich auch mal an die Arbeit durfte 😉

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/Schliff3.jpg
Nach dem wir gefühlt die GD zur Duetta Top geschliffen hatten (Buche ist recht wiederporstig…) war das Konstrukt optisch schön beigepfuscht

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/Schliff3.jpeg
Bereits im Vorschliff war das Ergebnis sehr genehm; unlackiertes Holz verzeiht einem optisch so gut wie alle Fehler

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/Vergleich1.jpg
Der Vergleich ungeschliffen (L) zu geschliffen (R)

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/Vergleich2.jpg
…so wie im Detail.

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/Vorschliff.jpg
Das “Finish” erfolgte mit 400er Korn, nahe der Perfektion

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/Sandwhich.jpg
Von “unterm Rock” lässt sich gut erkennen, warum ich mich auf Leimholz einließ; Die MDF Innenhülle dichtet ab, wärend das 19mm “Panzerfurnier” für die Optik sorgt.

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/Pl%C3%A4mpe.jpg
Als nächstes wurde das Weltraum-Holzöl, sponsored by Rincewind, angesetzt (optimale Verarbeitungstemperatur 60°C….)

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/Vorbereitung2.jpg
Und mit den nötigen Utensilien…..

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/%C3%B6len.jpg
Dazu genutzt, die Klangmonolithen mit “der Lotion” einzureiben.

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/Spachteln.jpeg
Zuvor wurden die Details noch beigeputzt, bei denen das Holz meinte, eine Lücke im Konzept hinterlassen zu müssen.

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/GDR.jpg
Das Ergebnis der Mühe kann sich sowohl rechts….

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/GDL.jpg
…als auch links sehen lassen.

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/Oberfl%C3%A4che1.jpg
Die Oberfläche hat einen hübschen Seidenglanz angenommen….

https://www.acoustic-design-magazin.de/wp-content/uploads/2016/10/Oberfl%C3%A4che2.jpg
…welcher auch die Maserung des Holzes hübsch zur Geltung bringt.

So, dies war es mit dem Livebericht, der Rest ist nur noch die Chassis in das Gehäuse friemeln, wer daran Interesse hat, möge bis zum “richtigen” Baubericht warten 😉

Gruß,
-Sparky

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/6796/