Zurück zu Problematik mit Rear Sound

Antwort auf: Problematik mit Rear Sound

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) Problematik mit Rear Sound Antwort auf: Problematik mit Rear Sound

#8825
nymphetamine

Hi David,

ich stand auch vor einem ähnlichen Problem… Die Lösung war dann zum Schluss ein Eckkabelkanal. den habe ich in der Zimmerecke nach oben in die Ecke geklebt (mit Silikon, kann man aber auch schrauben) und oben in meine Balken ein 20iger loch gebohrt, um dort die Kabel durchzuführen. Dann geht es über den Balken auf die andere Seite vom Zimmer um dort nochmals durch ein Loch in eine Blinddose um in die Dachschräge zu kommen. Dort habe ich dann 2 Leerrohre an den Einsatzort gezogen.

hier ist aber mal ein Bild von meinem Eckkabelkanal (is bissle weit weg aber man kann ihn noch erkennen

Contra2-44-blick-ins-Wohnzimmer

Mein Schwiegervater hat den irgendwo über seinen damaligen Arbeitgeber (is jetzt in Rente) bezogen.

kurz die Suchmaschine gefragt und er hat mir das gebracht

Eckkanal

meiner war nur 2 m lang und ich musste deswegen 2 besorgen lassen… In diesem Eckkanal war Platz für 2x 2,5² und das Kabel für den Subwoofer und es is noch genügend Luft.

Das ganze macht natürlich nur sinn, wenn es optisch verträglich ist, über die gesamte Wandseite (inkl nach oben und unten) so ein Kanal in der Ecke kleben zu haben.

Wenn dir sowas zusagt (oder du es schöner haben willst, gibt es noch eine abgewandelte Version von so nem Eckkanal von dem Lampenhersteller Paulmann… da ist der Deckel aus satinierten Plastik und somit lichtdurchlässig… dadurch kann man da noch en LED-Strip reinlegen und man hat noch so en kleiner Licht-eye catcher

habe danach auch gesucht und einfach mal ein Suchergebnis angeklickt… Paulmann Eckkanal-Profil

Ich persönlich finde das echt cool und man kann was geiles damit machen… aber preislich nicht gerechtfertigt..

MfG
Nymph

P.S. Sobald ich heute daheim bin und noch dran denke, kann ich mal bessere Bilder machen… Im ganzen ist das ne Konstruktion, die so keiner sehen sollte 🙂 aber es funktioniert. somit bin ich zufrieden 🙂

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/8825/