Zurück zu HiFi vs. PA Endstufe

Antwort auf: HiFi vs. PA Endstufe

Startseite Foren Verstärker und Co HiFi vs. PA Endstufe Antwort auf: HiFi vs. PA Endstufe

#14530
max

Hi Plake,

wenn ich mich nicht irre, ist der “Amp44” die Stereo-Vollverstärkerversion von HiFiAkademie.
“PowerAmp” ist die reine Endstufe ohne Quellenwahl und Lautstärkeregelung, “PowerDAC” ist quasi ein Vollverstärker mit zusätzlichen Digitaleingängen.
Da würd ich aber noch auf eine Antwort von Matthias (DA) warten – der ist der Fachmann auf diesem Gebiet 😉

Ich hab grad mal deinen AV-Recceiver gegoogelt. Leider hat das Gerät so wie ich das sehe keine Pre-Outs, daher wird das wohl nichts und du wirst auch den AVR mittelfristig tauschen müssen.
(Sinn der PreOuts: Surround- und Center-LS hängen direkt am AVR, für die Front-Duettas wird das Signal aber ähnlich wie beim Subwoofer über Cinch vom AVR an den Stereoverstärker übergeben und erst von diesem verstärkt – das verbessert einerseits den Klang der Frontlautsprecher, andererseits entlastet es das Netzteil des AV-Recceivers, der dann für Center&Rears “mehr Saft” übrig hat.)

Aber wie gesagt:
Step 1: Lautsprecher (probehören!)
Step 2: Stereoverstärker (probehören!)
Step 3: Surroundlautsprecher (probehören!)
Step 4: AVR mit PreOuts (probehören!)

Diese Vorgehensweise ist nicht zuletzt allein deswegen sinnvoll, weil einige Leute mit den “richtigen” Lautsprechern Stereo wieder so lieben lernen, dass die Steps 3 und 4 gar nicht mehr nötig sind.
Nach ebendieser Priorisierungsliste würde ICH auch mein Geld auf die einzelnen Posten verteilen.
Für die Verstärker würde ich auch einen Gebrauchtkauf nicht gänzlich ausschließen – im Stereobereich bieten ältere Geräte sehr viel fürs Geld und auch beim AVR kann man, wenn man auf neueste Techniken wie 3D, 4K, Atmos und co. verzichten kann (oft insb. bei Beamern der Fall) viel Geld sparen, das in Lautsprechern, Raumakustik und einem besseren Hauptverstärker besser aufgehoben ist.

Gruß Max

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/14530/