Zurück zu Netzteil für Hifi-Berry

Antwort auf: Netzteil für Hifi-Berry

Startseite Foren Verstärker und Co Netzteil für Hifi-Berry Antwort auf: Netzteil für Hifi-Berry

#15220
schlamperl
wenn du deine Schaltung ein klein wenig änderst, dann kannst du aus der Schaltung locker 4 A ziehen.
Als erstes würde ich einen LM1084T 5.0V Regler nehmen. Dazu den Adjustpin mit parallelgeschaltetem Elko (10uF) und Poti (1kOhm) gegen Masse schalten. Jetzt noch für einen ordentlichen Kühlkörper sorgen (auch ein Peltierelement solle hier funktionieren, sonst doch lieber Kühlkörper aktiv gekühlt).

Hört sich alles immer gut an, was ich mich aber immer frage ist… hat es denn schon einmal jemand mit nem Computernetzteil versucht? (Passiv – Aktiv) Da kann man so alles an Spannungen abgreifen und sie sind auch nicht teurer wie manch hier genannten Netzteile, welch nur eine konstante Spannunggsversorgung bieten bei geregelter Leistung.

Was meint Ihr?

Gruß Jörg

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/15220/