ZurĂŒck zu HighJack+ in XXL

Antwort auf: HighJack+ in XXL

Startseite Foren Fragen zu BausÀtzen HighJack+ in XXL Antwort auf: HighJack+ in XXL

#2121
Sparky

Moin Emmet,

die SB12ACL habe ich selbst gebaut, feines Teil.
Aber zum “Hallas in der Bude machen” ist auch die nichts, wie Udo schon sagte, wegen weil Physik und so 😉 .
Die Highjack habe ich mal bei Udo gehört, auch die gefiel mir.

Mein subjektiver Eindruck:
Der Bass der Highjack ist “knackiger”, wo die SB12ACL eher grundtonwarm spielt.
Die SB12ACL ist “seidiger” im Hochton, da spielt die Highjack etwas frecher.
Fazit: Die SB12ACL hat etwas mehr Auflösung in Mitten und Höhen (naja, wertigere Chassis halt, da sollte ja auch ein Unterschied da sein 🙂 ), gefallen können beide.

Letztlich bleibt die Frage, was Du unter “Überraschungseffekt” verstehst – bisher hat mich hier noch fast alles ĂŒberrascht 😉
Die kleinen BausĂ€tze hier klingen auch alle schön, wenn man halt relativ nah davor sitzt oder keine Pegelorgie veranstalten will. Zum Anregen eines großen Raumes auf “PartylautstĂ€rke” ist dann aber doch eine grĂ¶ĂŸere Standbox empfehlenswert – kleine Konzepte können zwar auch subjektiv laut, aber werden dann schnell “matschig” im Bass.

Gruß,
-Sparky

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/2121/