Zurück zu Plattenspielerjustage für Nicht-Raketenwissenschaftler

Antwort auf: Plattenspielerjustage für Nicht-Raketenwissenschaftler

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) Plattenspielerjustage für Nicht-Raketenwissenschaftler Antwort auf: Plattenspielerjustage für Nicht-Raketenwissenschaftler

#26362
Sparky

Guten Abend Dino,

na, lass es uns mal nicht übertreiben, wer mich privat kennt, überlegt sich das mit der Lobpreisung besser dreimal. Beruflich auch viermal 😛
Bei der Ausbildung lasse ich mich von Kindheitserinnerungen an Formate wie die Sendung mit der Maus oder Löwenzahn (mit Peter Lustig) inspirieren. Da wurde (wird?) auch nicht alles bis ins letzte Detail zu Tode granuliert, sondern mundgerecht und verdaulich serviert. Und was für Blagen gut ist, kann auch bei „Erwachsenen“ nicht schaden. Ich zumindest döse bei Fortbildungen immer ein, bei denen der Dozent mit monotoner Stimme über die Ewigkeit des Maikäfers referiert…
Es ist eine Stärke dieses Forums, ohne viel Gewese und Trara recht schnell zum Punkt zu kommen. Halt einfache Praxistipps aus dem Alltag, so wie Karl-Heinz Rat mit der CD.

Es muss eben nicht immer Raketenwissenschaft sein 😉

Gruß,
-Sparky

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/26362/