Zurück zu Schwung in die Kiste

Antwort auf: Schwung in die Kiste

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) Schwung in die Kiste Antwort auf: Schwung in die Kiste

#28045
Erik

Guten Abend liebe Leute und danke erstmal für eure netten Willkommensworte.

Werde mich wohl am 15.04. still und heimlich vom sonntäglichen Kaffeetisch davon stehlen müssen und schnell mal für nen paar Stunden zum Hörevent inne Stadt fahren!

Ich freue mich, dass meine Designvorstellungen hier gleich einige richtig mitreißen. Also Lautsprechen alà “Davone Grande“ sind erstmal für mich nicht drin… oder doch? Vielleicht teilaktiv bauen!! Mich reizt es eher die “Ray“ nach zu bauen, da sie für mich eher noch ein großer Kompaktlautsprecher ist der jedoch sicher mit der richtigen Bestückung ganz groß rüber kommt. und genau das ist mein Ding… 🙂
Gibt es denn schon jemanden unter euch, der Erfahrungen mit MDF-schlitzen und biegen hat? Leider schneit es momentan wieder. Ich hatte mir eigentlich vor genommen mal etwas rum zu spielen und 2-3 Platten zu verbraten und zu testen. Dazu ist aber gutes Wetter von Nöten damit ich das Testlabor auf den Acker vor die Tür verlagern kann.

Eine Frage hätte ich noch zum Design der “Ray“. Ich meine mich erinnern zu können hier irgendwo mal gelesen zu haben, dass die Weiche der SB23/3 angepasst werden muss, wenn man die Schallwandbreite von Udo`s ursprünglichem Bauvorschlag mit “mehr breit als tief“ abändert. Ist das allgemein noch gültig?

Heut sind erstmal die beiden U_Do2 für den Schwager angekommen. Weichen sind schon gelötet und die Kisten mit Ausnahme der Schallwände zammjeklebt. Muss mir erstmal Gedanken machen, wie ich die BMT`s sauber einfräsen kann…

soweit von mir,

schönes Wochenende an alle..

Erik

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/28045/