Zurück zu Allgemeine Fragen und Information zu Verstärkern aller Art!

Antwort auf: Allgemeine Fragen und Information zu Verstärkern aller Art!

Startseite Foren Verstärker und Co Allgemeine Fragen und Information zu Verstärkern aller Art! Antwort auf: Allgemeine Fragen und Information zu Verstärkern aller Art!

#28601
Sparky

Mahlzeit Roman,

wie immer ist das in sofern schwer zu beantworten, als das „feinzeichnend“, „dynamisch“, „jedes Detail“, „kraftvoll“ etc. alles subjektive Eindrücke sind. Die Frage ist da immer, wie gut „hört“ der Hörer, was hört er und wie „laut“, ist er Grundton- oder Obertonhörer…..
Die einfachste Art ist es da immer wieder in der Tat, sich einfach mal ne Röhre nach Wahl anzuhören und dann zu entscheiden, lohnt das jetzt für mich, gefällt mir das grundsätzlich und gehe ich jetzt auf die Suche.

Deine Beschreibung klingt in der Tat nach eierlegender Wollmilchsau, da „jedes Detail“ und „Feinzeichnung“ eher im Eintaktbereich liegen, „kraftvoll“ und „dynamisch“ dann schon eher bei Gegentakt, gerade, wenn nennenswert Membranfläche im Bass zu schieben ist. Gegentakter haben mehr „rumms“ als Eintakter, da sich mindestens zwei Röhren die Arbeit teilen. Das hängt aber eben auch von der Musik ab, wie gesagt, das ist alles subjektiv. Jazz- und Blueshörer greifen z.B. eher zu Röhre als jemand, der z.B. ein Metal-Konzert oder elektronische Musik wie Daft Punk in Originallautstärke inkl. Magengrubenmassage wiedergeben will – auch wenn das Eine das Andere nicht ausschließt. Aber wie erwähnt, liegt das am Hörenden selbst, wie er persönlich Pegel, Dynamik und Co. empfindet.

Eine weitere Möglichkeit sind Hybridverstärker, hier werden Röhren – mit Halbleiterstufen verbunden, um ohne riesigen Aufwand einen Kompromiss aus „Röhrensound“ und „Wumms“ zu erzielen.

Um dazu aber irgend etwas auch nur halbwegs verwertbares sagen zu können – hör Dir mal irgend eine Gegentakt (PP) Röhre mit z.B. „marktüblichen“ KT88 an und schildere, ob Dir das zusagte oder was fehlte – dann ist es einfacher einzuschätzen, ob und wo die Reise hingehen kann.

Gruß,
-Sparky

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/28601/