Zurück zu Allgemeine Fragen und Information zu Verstärkern aller Art!

Antwort auf: Allgemeine Fragen und Information zu Verstärkern aller Art!

Startseite Foren Verstärker und Co Allgemeine Fragen und Information zu Verstärkern aller Art! Antwort auf: Allgemeine Fragen und Information zu Verstärkern aller Art!

#28630
max

Hi Georg,
die Ursachen des Klangs kann Sparky bestimmt am besten beschreiben.

Zu Punkt zwei: Das würde ich mit einem recht klaren Ja beantworten.
Das Thema „Klangverbiegung durch analoge Amps und co“ hab ich vor einiger Zeit mit einem Bekannten von mir diskutiert. Der Mann ist gelernter „Mischer“, primär für Studiozwecke, mischt aber regelmäßig auch live Acts. Denke er weiß, wovon er spricht.
Früher hatten viele Musiker ganze Racks voller wild verkabelter (Pre-)Amps und analoger Effektgeneratoren in Betrieb, durch die die verschiedenen Signale geführt wurden um einen bestimmten Klang zu erzeugen. Nicht selten wird/wurde als bekanntestes Beispiel das Signal der Bassgitarre ja erst nach einem Basslautsprecher wieder mit nem Mikro abgegriffen, statt direkt das Gitarrensignal auf Linepegel zu legen.
Heutzutage können diese Effekte wohl zum größten Teil in Software-Filtern so gut abgebildet werden, dass selbst Profis kaum Unterschiede hören. Gerade im Touringbetrieb kommt das aus praktischen Gründen wohl immer mehr, aber auch im Studio ist das längst Alltag.
Dass trotzdem viele (gerade ältere) Bands noch Röhren-Gitarrenamps und Türme an Basslautsprechern auf die Bühne schleppen, hat wohl eher nostalgische Gründe.
Und diese „Soft-Facts“ kann man eben nicht gänzlich wegdiskutieren.

Wenn man nen Röhrenamp „anheizt“, eine Platte auflegt und diese mit nem guten Scotch in der Hand durchhört, hat das ja auch unabhängig vom Klang etwas zeremonielles und für viele eben besonderen Charme. Auch wenn nur die wenigsten bestreiten würden, dass ein Smartphone-gesteuerter Flac-Stream über ultralineare Studiomonitore die technisch sauberere Lösung wäre.

Gruß Max

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/28630/