Zurück zu Netzteil für Hifi-Berry

Antwort auf: Netzteil für Hifi-Berry

Startseite Foren Verstärker und Co Netzteil für Hifi-Berry Antwort auf: Netzteil für Hifi-Berry

#3120
Andreas Do

Hallo zusammen
Hallo Jörg
auch ich versuche die von mir ausgelöste Verwirrung aufzulösen.
Der von mit gedachte Weg über eine USV-Platine (am Pi) die möglichen Probleme beim Ausmachen der Stereoanlage durch Schalten an der 4erSteckdosenleiste zu verhindern und immer ein korrektes Runterfahren zu erreichen habe ich verworfen. Die Stromversorgung würde erst durch die Bauteile der USV und dann zum DAC gelangen. Daher fällt dieser weg für mich erstmal aus. Daher muss ich die schaltbare Steckerleiste umgehen und den Pi dauerhaft versorgen.
Der von mir gekaufte 7“ TouchScreen ist so ausgelegt, dass er direkt mit einem 5V Netzteil versorgt wird. Um dem Pi mit Strom zu versorgen kann über einen USB PowerOut zum Mini USB vom Pi eine Verbindung hergestellt werden. Als 2. Möglichkeit bleibt, den Pi mit einem 2. Netzteil zu versorgen. Da ich den Tipps folgen möchte ein Linear-Netzteil zu verwenden werde ich den Weg über die Screenplatine nicht gehen.
Die Abschweifung sich nur eine Kiste zu wünschen, ist nur wegen der Menge an Netzteilen, vergleichbar vielleicht mit der Flut von Fernbedienungen, entstanden und war ein „Stoßseufzer“.

Grüße
Andreas

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/3120/