Zurück zu Center und Rear für SB 240 Heimkino

Antwort auf: Center und Rear für SB 240 Heimkino

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Center und Rear für SB 240 Heimkino Antwort auf: Center und Rear für SB 240 Heimkino

#35412
max

Hi Hans,
wenn du nur auf der Wand montieren kannst, bleibt ja eh nur noch die Wallstreet. Als Rear passt das schon zur SB240, da brauchst du den Pegel idR eh nicht (da recht nahe am Abhörplatz und nur effekte gespielt werden).

Zum Center: Ich hab auch wenig Volumen für den Center zur Verfügung und hab lange überlegt was ich mach.
Ich betreibe hier einen SB36 Center in geschlossenen 20Litern und bin damit hoch zufrieden.
Der Tieftonbereich ist natürlich eingeschränkt und nicht Fullrange-Tauglich (ich denke so ab 90-100Hz fällt der Pegel deutlich ab), wird aber einerseits durch die Wandnähe etwas aufgedickt und ist für den Center ohnehin gar nicht nötig.  Dafür hat man im für den Center wichtigen Sprachbereich die gleichen Chassis vergleichbaren Punch wie an den Fronts für ne gute Homogenität.

Aber auch ein SB24/SB30 Center klingt sicher nicht verkehrt, wenn du nicht gerade den direkten Vergleich zu ner dritten SB240 als Center hast.

Gruß

PS: So lange kein Center vorhanden ist: Wie Martin angedeutet hat checken, dass im AVR der Centerkanal auch deaktiviert und ggf die “PhantomCenter” Funktionen aktiv sind, damit die Center-Spur auf die Front-Lautsprecher gemixt wird. Damit lässt sich auch ohne Center, zumindest im Sweetspot, hervorragende Wiedergabe erreichen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/35412/