Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

Center und Rear für SB 240 Heimkino

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Center und Rear für SB 240 Heimkino

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  schuelzken vor 2 Monate, 1 Woche.

  • Autor
    Beiträge
  • #34924

    Hans Steinmeiser

    Hallo zusammen,

     

    Der Form halber zuallererst der Fragebogen:

    – Hast du bereits Erfahrungen bzgl (DIY-)HiFi und wenn ja welche? – JA (SB18, SB240)

    – Nenne Details über den zu beschallenden Raum (Art und Größe, ggf akustische Situation) – Ca. 20qm (5 x 4m)

    – Welches Setup ist gewünscht? (Stereo / Heimkino X.2 / Heimkinooption gewünscht?) – 5.0

    – Welche Aufstellsituationen sind möglich? (Wandnah/Freistehend, Kompakt-LS/Stand-LS, gerne auch mit Foto oder Skizze) – Rear nur an der Wand möglich. Center liegend im Sideboard (max 50 cm).

    – Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden? – Eher klein / Regalformat

    – Beschreibe deinen “Hörgeschmack” in Bezug auf Musikrichtung, Vorlieben im Bassbereich (viel/wenig, trocken/punchig), geforderte Pegel, … – Passend zum SB 240

    – Was ist bisher an Lautsprechern vorhanden? -SB 240

    – Welches Elektronikequipment ist bereits vorhanden oder soll angeschafft werden (Verstärker, Quellen, Raumkorrektur) – Marantz NR1509, Thorens TD 160

    – Wie würdest du deine handwerklichen Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen? – Gut, Werkzeug vorhanden

    – Wie hoch ist das maximale Budget? – Bis 600€ für 2x Rear + 1x Center

    – Aus welcher Region kommst du? (wegen Möglichkeiten zum Probehören und persönlicher Beratung) – Norddeutschland

    – Hast du spezielle Wünsche? – Siehe Unten.

    ———————————————————–

    Vor einiger Zeit habe ich meine SB 18 zu SB 240 ausgebaut, so weit so gut.
    Jetzt bin ich in eine größere Wohnung gezogen und habe ich größeres Wohnzimmer (ca. 20 qm.)

    Da jetzt auch der passende Fernseher vorhanden ist, wollte ich die SB 240 von Stereo zum Heimkino ausbauen.
    Leider ist mein Platz an der Rückwand und Front (für den Center) bergrenzt. Mir schweben deshalb als Rear LS folgende Modelle vor:

    – Wallstreet 3

    – SB12 in der 6L Kompakt Variante

    Als Center schwebt mir der SB 24 vor, denn der passt liegend wunderbar in mein 50cm breites Sideboard.

    Verstärker ist ein Marantz NR1509

    Auf den Subwoofer verzichte ich erstmal, die SB 240 hämmern im Bassbereich schon zu genüge (die Nachbarn werden es mir danken…).

    Was ist eure Meinung dazu? Ich habe insbesondere Sorgen, weil die SB 240 im Verlgeich zu den anderen LS deutlich überdimenioniert sind.
    Hauptsächlich nutze ich das System aber weiterhin im Stereo-Betrieb. Das Surround System ist nur die Kirsche auf dem Sahne-Häubchen (Hauptsächlich weil mich im Stereo-Betrieb die leisen Sprachspuren in Filmen nerven).

    Viele Grüße

    maverick757

  • #34940

    MartinK

    Guten Abend.
    Dein Denkansatz scheint vernünftig. Als ersten Behelf könntest Du kontrollieren, ob beim AVR ein Center aktiviert ist. Falls ja, abschalten und schon kommen die Stimmen korrekt raus.
    Gruß Martin

  • #34947

    Felix

    Moin Hans,

    grundsätzlich kann man ein sehr schönes SB Heimkino zusammenstellen. Sind die 50cm beim Sideboard die Breite oder die Höhe?

    Ich habe bei mir die SB18 als Rears und den SB36 Center vorne zwischen zwei SB36 und einem SB29 Sub. Das gibt einen wunderbaren 5.1 Sound – aber vermutlich braucht es bei den 240 nicht unbedingt einen Sub.

    Hinten würde ich dir die SB18 Stand empfehlen, die können hervorrangend liefern und sind näher an der 240 als die SB12.

    Viele Grüße

    Felix

  • #35411

    Hans Steinmeiser

    Hallo zusammen,

    Spricht wirklich so viel gegen die kleinen Wallstreet bzw. die SB12? Für die Rear führt eigentlich kein Weg an der Wandmontage vorbei und so dicke LS sind optisch an der Stelle nicht gerade vorteilhaft.

     

    Viele Grüße

     

    Hans

  • #35412

    max

    Hi Hans,
    wenn du nur auf der Wand montieren kannst, bleibt ja eh nur noch die Wallstreet. Als Rear passt das schon zur SB240, da brauchst du den Pegel idR eh nicht (da recht nahe am Abhörplatz und nur effekte gespielt werden).

    Zum Center: Ich hab auch wenig Volumen für den Center zur Verfügung und hab lange überlegt was ich mach.
    Ich betreibe hier einen SB36 Center in geschlossenen 20Litern und bin damit hoch zufrieden.
    Der Tieftonbereich ist natürlich eingeschränkt und nicht Fullrange-Tauglich (ich denke so ab 90-100Hz fällt der Pegel deutlich ab), wird aber einerseits durch die Wandnähe etwas aufgedickt und ist für den Center ohnehin gar nicht nötig.  Dafür hat man im für den Center wichtigen Sprachbereich die gleichen Chassis vergleichbaren Punch wie an den Fronts für ne gute Homogenität.

    Aber auch ein SB24/SB30 Center klingt sicher nicht verkehrt, wenn du nicht gerade den direkten Vergleich zu ner dritten SB240 als Center hast.

    Gruß

    PS: So lange kein Center vorhanden ist: Wie Martin angedeutet hat checken, dass im AVR der Centerkanal auch deaktiviert und ggf die “PhantomCenter” Funktionen aktiv sind, damit die Center-Spur auf die Front-Lautsprecher gemixt wird. Damit lässt sich auch ohne Center, zumindest im Sweetspot, hervorragende Wiedergabe erreichen.

    • #35413

      Monti

      Nabend,

      und nicht vergessen, den Center und die Rears im AVR bei 80 oder 120 Hz zu begrenzen. Die Mitteltöner könnten sonst bei der Kernexplosion in Oblivion ihre Schwingspulen ausspucken. 😉

      Ciao
      Chris

      • #35470

        schuelzken

        Moin Chris,

        es ist schon erstaunlich was da auf den Kanälen zu hören ist. Eigentlich auch kein Wunder, schon lange sind die Rears Vollbereichskanäle die bis ganz nach unten reichen.
        Aufgefallen ist mir das vor Jahren als Sohnemann mal seine PS4 anschloss und nen Ballerspiel zockte. Unglaublich was für ein Wumms aus den Rears kam. SUB hat er vergessen einzuschalten.

        Die Zeiten von DDPLII:Movie u DDPL:Neo.6 sind schon lange vorbei und gehören ins Museum, das waren in der Tat noch Effekt-Kanäle und Soundbrei.

        Gruß Schülzken

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/center-und-rear-fuer-sb-240-heimkino/