Zurück zu Bauanleitung SymASym

Antwort auf: Bauanleitung SymASym

Startseite Foren SymASym Bauanleitung SymASym Antwort auf: Bauanleitung SymASym

#36213
HortusNanum

Danke für’s exhumieren des Threads. Die “Wiederauferstehung” des SymAsym wäre sonst an mir vorbeigegangen. Ich hatte mir vor einiger Zeit mal die o.g. Platinen aus China kommen lassen. So mies scheint die Qualität rein optisch nicht zu sein, zumindest waren sie nicht aus Pertinax, sondern aus Epoxid. Ob sich die Leiterbahnen ablösen hab ich nicht getestet.
Allerdings habe ich das Projekt dann erstmal aus zeitlichen Gründen auf Eis gelegt und stattdessen einen PhonoPre gebaut.

Aber da nun die Originalplatinen wieder erhältlich sind, lässt sich ja über die Wiederaufnahme des Projekts nachdenken. Weiß jemand ob es sich bei dem SymAsym BlackBeauty um den gleichen handelt, den Holger hier beschreibt? http://www.holgerbarske.com/diy/symasym-black-beauty/
mit Netzteil auf der Platine und vor allem mit Schutzschaltung? Das Netzteil konnte ich im Schaltplan finden, die Schutzschaltung ist offenbar dieses “Anhängsel” um Q80, Q81 unten und oben im Schaltbild vor den Ausgängen, richtig?
Leider ist ja die Beschreibung dazu im Shop recht kurz. Gehe ich recht in der Annahme, dass ich nur noch einen Ringtrafo 2x27V dafür brauche und gut?

Viele Grüße,
Roland

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/36213/