Zurück zu Womit fange ich bloß an?

Antwort auf: Womit fange ich bloß an?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Womit fange ich bloß an? Antwort auf: Womit fange ich bloß an?

#50611
Hermann Hellweg

Hi Matthias,
Ich kann deine Zweifel und Probleme gut verstehen. Also wenn du Heimkino im Hinterkopf hast, tendiere ich zur SB Reihe (ich weiß, ich mache mir mit dieser Aussage hier nicht nur Freunde). Die klingen meines Erachtens etwas wärmer als die Etons.
Um bei SB erst mal zu bleiben, würde ich hier klein anfangen. Die SB18 eignet sich prima, um Fingerfertigkeiten zu testen und zu optimieren. Du kannst ja auch erst einmal ein günstiges Probegehäuse aus OSB oder Spanplatte Quick and Dirty zusammenzimmern. Gefällt dir der SB Sound, hast du viele Optionen. Du kannst die SB18 upgraden zur SB36 oder SB240, oder später als Rear im Heimkino verwenden. Udo bietet für viele Baureihen die Möglichkeit des Upgrades an.
Gleiches gilt natürlich für Eton auch, da würde ich aber wegen Heimkino nicht zum ER4 greifen, sondern eine Linie mit Seidenkalotte oder Keramikhochtöner wählen.
Wie gesagt, ob SB oder Eton ist Geschmacksache, alle klingen für sich gut. Es geht natürlich nichts über Probehören, am Rande des Potts solltest du aber alle Optionen haben, irgendwo bei einem Boardie den ein oder anderen Bausatz zur Probe zu hören. Fang aber klein an und such dir einen Bausatz, den du später zur Not upgraden kannst.
Just do it. 👍
VG
Hermann

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/50611/