Zurück zu Erstes Sub-Projekt fürs Wohnzimmer

Antwort auf: Erstes Sub-Projekt fürs Wohnzimmer

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Erstes Sub-Projekt fürs Wohnzimmer Antwort auf: Erstes Sub-Projekt fürs Wohnzimmer

#50998
siili

das wär tatsächlich mal ne Idee, irgendwo einen Sub auszuleihen. Muss ich mich umhören.

So wie sichs anhört scheint mit den HS8 die einzig einstellbare Lösung der zugehörige Sub der Serie zu sein. Aber da die bei mir eben wie oben beschrieben ohnehin ein Ablaufdatum haben, geh ich den weg keinesfalls. Andererseits hab ich also, wie es scheint, keinen Hochpass, mit dem ich einen Sub auf Basis des SAM-300 Amp vernünftig mit den HS8 einstellen kann. Room-Control ist dafür ja nicht geeignet.

Bestenfalls könnte ich den sub also tatsächlich unterhalb der 80 Hz dazu nehmen und damit die Zeit überbrücken, bis ich oben genanntes Stereo-Projekt angehe, oder? Oder gäbe es eventuell auch externe Weichen, die ich zwischen Clarett und HS8 schalten könnte, um den Crossover zu einem Sub bis auf 100-150Hz anzuheben? Macht so eine Lösung Sinn?

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/50998/