Zurück zu Frage zum Furnieren

Antwort auf: Frage zum Furnieren

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Frage zum Furnieren Antwort auf: Frage zum Furnieren

#52675
mst1606

Hi,

eigentlich war der Plan ja, hier während des Bauens immer mal wieder ein Update zu geben. Das hat leider nicht ganz so gut geklappt. Jetzt aber (und vielleicht habe ich ja über Weihnachten die Muße einen Baubericht zu verfassen):

Die es hier keinen klaren Gewinner für das Eine oder das Andere Vorgehen gab, habe ich mich entschlossen beide Vorgehensweisen zu probieren. Die Öffnungen für das Anschlussterminal und das Reflexrohr habe ich VOR dem furnieren gefräst (siehe Bild). Meine Überlegen war das die Öffnung ja eine durchgehende Kante durch die Front bzw. die Rückseite hat, an der man gut das überstehende Furnier entfernen kann.

Für die Öffnungen für das Chassis hat mich diese Überlegung dazu bewogen erst nach dem Furnieren zu fräsen, da es sicher schwierig ist das Furnier im Nachhinein an der Vertiefung für das Chassis auszuschneiden (siehe Bild).

Was habe ich nun daraus gelernt:

1. Beide Methoden funktionieren gut und ich würde es genauso wieder machen. Zugegeben, die Furnierkante wird beim nachträglichen fräsen sauberer, aber ich hatte trotz drei Testfräsungen schon den ein paar Schweißtropfen auf der Stirn. Wenn das was passiert ….

2. Ich muss neue Gehäuse für meine Monas bauen. Furnier sieht sooooo gut aus.

3. Grosses Lob an Udo für diesen Bausatz. Was aus den kleinen Dingern mit einem 30€ China Verstärker rauskommt … UNGLAUBLICH.

Vielen Dank nochmal an alle eure Tipps

Michael

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/52675/