Zurück zu Yamaha AST-A10 Endstufe von 1990

Antwort auf: Yamaha AST-A10 Endstufe von 1990

Startseite Foren Verstärker und Co Yamaha AST-A10 Endstufe von 1990 Antwort auf: Yamaha AST-A10 Endstufe von 1990

#54224
Peter Ranftl

Hallo Martin,

danke für deine Antwort!

Ich habe einen Denon x1000 mit folgenden Daten:

  • Endstufen: 5 (diskret aufgebaut)
  • Ausgangsleistung
    • 145 W pro Kanal (6 Ohm, 1 kHz, 1 % Klirr, 1 Kanal)
    • 120 W pro Kanal (6 Ohm, 1 kHz, 1 % Klirr, 2 Kanäle)
    • 80 W pro Kanal (8 Ohm, 20 Hertz Hz – 20 kHz, 0.05% Klirr, 2 Kanäle)
  • Vorverstärker-Sektion
    • Eingangsempfindlichkeit/Impedanz: 200 mV / 47 kOhm
    • Frequenzgang 10 Hz – 100 kHz — +1, –3 Dezibel dB (DIRECT)
    • Signal-/Rausch-Verhältnis: 98 dB (IHF-A, DIRECT)

Wenn ich dich richtig verstanden habe, könnte man den AST-A10 zusätzlich noch als Endstufe verwenden!?
Macht das Sinn, obwohl die Ausgangsleistung des Denon schon höher ist? (Man kann bei dem Denon die „Pure Direct“ – Funktion nutzen – nur zur Info.)

Für eine kurze Erklärung bin ich dir dankbar! 🙂

Viele Grüße

Peter

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/54224/