Zurück zu White Pearl oder Granduetta

Antwort auf: White Pearl oder Granduetta

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen White Pearl oder Granduetta Antwort auf: White Pearl oder Granduetta

#5492
Marian

An unser 190qm Haus nochmal anbauen? Echt dass ist die Antwort?
Wurmt es dich nicht selbst diese Antwort geben zu müssen? Das soll wirklich kein persönlicher Angriff sein, ich schätze dich durchaus!
Ja die Frage war akademisch. Mein Lösung habe ich ja schon präsentiert. Egal wie groß die Lautsprecher noch werden.
Das Problem, dass technische Laien zu große Lautsprecher in zu kleine Räume pressen wollen, wird auf breiter Ebene ignoriert. Die Pauschalantwort seit Jahrzehnten: Das geht nicht (gut).
Ungezählt die zarten 17er, die ich in meiner Jugend mit einem großen YamahaVerstärker (AX1070) dem Ende zugeführt habe. Mit der großen Canton mit je 2 22ern hat die Hütte gedröhnt, aber endlich war die gewünschte Dynamikreserve halbwegs vorhanden. Wie hätte ich sonst weiter vorgehen sollen?
Ist es nicht unlogisch, dass wenn man den passiven Tiefpass vor den Tieftönern gegen einen aktiven ersetzt, auf einmal keine Harmonie mehr entsteht und alles zerrissen klingt? Ich glaube sofort dass das in 90% der Fälle so ist. Na gut, hier geht’s nich weiter 😉
GLG Marian

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/5492/