Zurück zu Mona 2.1 in Soundbar verpacken?

Antwort auf: Mona 2.1 in Soundbar verpacken?

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Mona 2.1 in Soundbar verpacken? Antwort auf: Mona 2.1 in Soundbar verpacken?

#55747
Rincewind

Morgen Jan,

dein Entwurf ähnelt meinem. Ich habe die beiden kleinen (tot)Volumina Rechts und Links in der Mitte vereint. Darin habe ich die Elektronik untergebracht. Denn die beiden ovalen Subwoofer können problemlos auf eigene Volumina aufgeteilt werden (auch ums Eck).
Wenn die Elektronik in der Mitte sitzt ist es einfacher mit der Verkabelung 😉

Die ausgesuchte Amp-Platine ist ok, die einzelnen miniAmps tun sich praktisch nix. Wichtig jedoch ist eine Audiogerechte-Stromversorgung. Wenn ich genug Platz habe, nutze ich klassische Netzteile mit fetten Trafo und passender ordentlicher Siebkapazität.
Wenn der Platz eingeschränkt ist, bevorzuge ich Industrie-Schaltnetzteile (aktive PFC, langlebig, gut dokumentiert, niedriges Ausgangsrauschen) wie z.B. https://www.reichelt.de/de/de/schaltnetzteil-geschlossen-200-w-24-v-8-4-a-mw-hrp-200-24-p148056.html?r=1 . Das Funktionsprinzip von Schaltnetzteil besagt, dass die Elektronik Nachregelt. Funktionert auch Prima. Siehst Du im PC. Nur muss der Regelkreis die Zeit zum Nachregeln haben. Im PC sind auf der GraKa, Mainboard und sonst wo, jede Menge an Kapazitäten verteilt. Die gespeicherte Energie dient als Puffer und gibt dem Schaltnetzteil die benötigte Zeit zum Nachregeln.
Meine Formel für Stromversorgung von größeren Bass-Chassis lautet mittlerweile: ca. 47.000 µF bis 100.000µF in Becherelkos mit parallel etwa 10µF bis 20µF MKP Impulsfesten Kondensatoren. So aufgebaut klingt der Subwoofer „BOOOMM!!“ und ohne Puffer „Bom“ 😉

Auf jeden Fall solltest Du für die Elektronik Lüftungsschlitze vorsehen. Denn MDF wie auch Holz allgemein hat ziemlich besch… eidene Wärmeleitfähigkeit. Der kleine Amp macht vielleicht 10 W bis 20 W Abwärme, das vorgeschlagene Netzteil ebenfalls. Doch in einem geschlossenen Häuschen aus Holz staut sich die Wärme und lässt irgendwann (besonders gerne im Sommer) die Halbleiter den Hitzetod sterben.

Grüße
Rincewind

P.S.
Bei deinem gewählten miniAmp würde ich die beiden Deckel weglassen. Das verbessert die Wärmeabfuhr.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/55747/