Home Foren Gehäuse- und Weichenbau Buchenholz für Seiten statt Schallwand? Antwort auf: Buchenholz für Seiten statt Schallwand?

#63091
Ollum
Teilnehmer

Moin, schwarzes Osmo hatte ich noch nicht, aber braunes („Eiche“), das habe ich auf Birken-Multiplex aufgetragen, damit es besser zum Rest passt (echtes Eichenholz). Der erste Auftrag ist in aller Regel nicht deckend, die Holzstruktur ist gut erkennbar gewesen.

Am Ende habe ich es so gemacht: ZWEI Aufträge mit dem gefärbten Osmo, das ist auch nicht 100% deckend, aber die gewählte Farbe dominiert ganz klar. Danach wieder etwas runterschleifen – dann sieht es fast aus wie beim ersten Auftrag, aber mit viel mehr Kontrast. Danach zwei, drei Schichten transparentes Hartwachsöl drüber für den Schimmer/noch etwas mehr Kontrast. So kommt das Holz viel besser zur Geltung meiner Meinung nach.

Das Osmo Zeugs zieht auch nicht tief ins Holz, wenn was schief geht, kann es gut wieder runterschleifen.

Die versenden auch kleine Proben, lass Dir einfach was schicken und mache Probestücke aus eigenen Resten oder Resten vom Baumarkt! Und poste ruhig mal Ergebnisse 😉

VG Ollum

Nach oben scrollen