Zurück zu Familientreffen bei Udo zu Kaffee und Kuchen

Antwort auf: Familientreffen bei Udo zu Kaffee und Kuchen

Startseite Foren User trifft User Familientreffen bei Udo zu Kaffee und Kuchen Antwort auf: Familientreffen bei Udo zu Kaffee und Kuchen

#6951
Vadder
Verwalter

Moin,

während andere hier schon gepostet haben, war Vadder noch auf der Autobahn bzw. schon im Bett.
Dafür ist er aber sehr früh aus dem Zeitloch aufgetaucht und hockt jetzt schon wieder am PC 🙂

Das war gestern wieder eine feine Versammlung von Gestörten, die sich über die Vorzüge von AMTs, Elektrolyt Kondensatoren, Luftspulen, MOX-Widerständen ausließ.
Vadder hat jetzt noch Spaß in den Backen und Musik in den Ohren.

Nachdem Körper und Geist ein wenig Ruhe hatten, muss ich sagen: “Gut dass die Duetta fertig in meinem Wohnzimmer steht!”
Mit seiner Straßenbahn Linie 54 hat Udo etwas auf die Füße gestellt, das meine Entscheidungsfindung heftig ins Wanken gebracht hätte.

Die feine Auflösung, der Tiefgang, die Dynamik wurden ja schon hoch gepriesen. Dem kann ich mich (fast) uneingeschränkt anschließen. Den Antiphone Blues von Arne Domnerus zauberte sie noch breiter in das Kirchenschiff als die Duetta. Man meinte, jede Schallreflektion im Bauwerk zu hören. Nur die ganz tiefen Töne aus dem großen Register der Orgel fehlten.

Pink Floyds Time fand ich auf der Duetta besser abgebildet. Aber das ist jetzt Jammern auf einem Niveau, das der “normale” Musikhörer wahrscheinlich selten erleben wird.

Mit der L54 hat das Zeitloch wieder etwas so weit jenseits von Gut und Böse (im positivsten Sinne) ausgespuckt, dass man es kaum mit Worten beschreiben kann.

So, gez gibbet Happa (Für die Nicht-Ruhrgebietler: Nun bekomme ich Frühstück)

Schönen Sonntag
Vadder

Nachtrag für Johannes:
Ich habe nach dem Frühstück die L54 mal grob für ein einteiliges Gehäuse durch gerechnet. Du brauchst 95 Liter, davon 70 für den Bassbereich. bei einem lichten Grundmaß von 24 x 35 cm hast Du pro 10 cm Höhe 8,4 Liter, mit 40 cm Tiefe 9,6 Liter je 10 cm. Das ganze kann also mit 110 cm Höhe klappen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/6951/