Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

( aktive) Standlautsprecher evtl. mit passenden Center

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) ( aktive) Standlautsprecher evtl. mit passenden Center

  • Dieses Thema hat 19 Antworten und 5 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 10 Monaten von Holger Trepka.
Ansicht von 16 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #59834
      Holger Trepka

      Moin Moin

      komme aus dem hohen Norden und möchte mein Hobby das“ Holzbasteln“ mit dem Bau von Lautsprechern ausüben

      ich habe hier schon viel gelesen, benötige aber noch etwas Hilfe. Der freie Raum hinter dem Sofa ist mit Küche und Essplatz gefüllt, möchte möglichst den gesamten Raum vernünftig beschallen.
      Ebenfalls benötige ich Pegelstarke Lautsprecher für meine Kellerwerkstatt 45qm, 2,10 m Höhe😏

      Hast du bereits Erfahrungen bzgl (DIY-)HiFi und wenn ja welche?

      habe vor 20 Jahren mal Standlautsprecher gebaut, diverses Car- HiFi

      – Nenne Details über den zu beschallenden Raum (Art und Größe, ggf akustische Situation)

      Siehe Skizze 2,45 m Deckenhöhe

      – Welches Setup ist gewünscht? (Stereo / Heimkino X.2 / Heimkinooption gewünscht?)

      der Stereoklang ist mir vorerst wichtiger, evtl. mit Center, HK dann später

      – Welche Aufstellsituationen sind möglich? (Wandnah/Freistehend, Kompakt-LS/Stand-LS, gerne auch mit Foto oder Skizze)

      wandnah 20-30 cm, der rechte LS zudem in der Ecke

      – Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden?

      max ca. 130 cm, coole Form sollte möglich sein

      – Beschreibe deinen „Hörgeschmack“ in Bezug auf Musikrichtung, Vorlieben im Bassbereich (viel/wenig, trocken/punchig), geforderte Pegel, …

      außer Klassik so ziemlich alles, Basstark und klar, möglichst auch laut

      – Was ist bisher an Lautsprechern vorhanden?

      Surround System Canton GLE 470; 430; 420, 2 x xtz 12.17

      – Welches Elektronikequipment ist bereits vorhanden oder soll angeschafft werden (Verstärker, Quellen, Raumkorrektur)

      Marantz 7010

      – Wie würdest du deine handwerklichen Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen?

      Fit mit etwas Erfahrung, Formatkreissäge, Fräse, ADH und div. Handmaschinen vorhanden

      – Wie hoch ist das maximale Budget?

      3000€ nicht schlimm wenn es weniger wird😜, sollten es 500€ mehr werden und dafür um Klassen besser,  ok

      – Aus welcher Region kommst du? (wegen Möglichkeiten zum Probehören und persönlicher Beratung)

      oberhalb von Hamburg

      – Hast du spezielle Wünsche?

      wie schon erwähnt, gerne ne coole Form, die aktive Variante dann mit den Modulen oder sep. Endstufe hinter dem Receiver, was haltet ihr für besser?

      die LS für die Werkstatt sollten an der Decke / Wand montiert werden können

      bin mal gespannt?
      schönen Abend und passt auf euch auf

    • #59840
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Holger,

      sicher hast du schon ein paar Berichte im Magazin gelesen und deneinen oder anderen Lautsprecher gefunden, der dir gefallen könnte. Sehen wir einmal von der coolen Form ab, die du selbst in der Hand hast, wurden keine Kriterien genannt, mit denen Emfehlungen möglich sind. Bassstark und laut gehört nicht zu den vornehmlichen Eigenschaften meiner Lautsprecher. Dafür wär ein PA-Top mit großem Subwoofer geeignet, das habe ich nicht im Programm. Wenn du aber mit der Bausatz-Suche aus den grob 150 Bauvorschlägen etwas findest, was dir gefällt, können wir gern über die Eignung reden.

      Gruß Udo

      • #59846
        Holger Trepka

        Hallo Udo

        vielen Dank für deine Antwort.

        was für einen gut klingt ist nicht so leicht zu beschreiben, zumal ich seid 5 Jahren die Canton habe, und dieses sind meine ersten überhaupt in die Größenordnung.

        Wahrscheinlich ist es das Beste es live zu hören, um zu erfahren, was ich überhaupt mag, kenne noch keine anderen Lautsprechen.

        Aus den vielen informativen Berichten würde mir die SB 240/285 oder natürlich die bel air / bel air lady zusagen. ( ist das der Nachfolger der Duetta.)

        . Auch die Doppel 7 klingt spannend

        Für die Werkstatt habe ich etwas über eine Party Bax gelesen, kann die aber nicht im Shop mehr finden.

        schönes Wochenende

         

    • #59848
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Holger,

      die Party 12 habe ich aus dem Shop genommen, da ich die Preispolitik von Monacor nicht verstehe. Ich finde es seltsam, wenn ich Chassis bei anderen Händlern günstiger einkaufen kann als mit Staffelrabatt beim Vertrieb. Einen Nachfolger namens Audience 12 habe ich schon seit einiger Zeit fertig, komme aber nicht dazu, ihn im Magazin vorzustellen.

      Mit den SB 240 und 285 hast du schon eine gute Auswahl getroffen. Sie sind meine druckvollsten Bauvorschläge und für deine Anforderung nach bassstark und laut konzipiert. Die BelAirs haben ihre Vorteile in der Feinzeichnung und Auflösung, die Musik beim Zuhören mehr „unter die Haut“ gehen lässt.

      Mit Selbsthören ist es derzeit etwas schwierig. Verständlicherweise muss es bürokratische Kontrollen geben, die ich jedoch nicht durchführen kann. Danach zwei oder drei Stunden mit Maske und offener Tür auf dem Sofa sitzen, möchte ich mir nicht zumuten. Um dennoch vorweg einen Eindruck vom Klangvermögen meiner Bausätze zu bekommen, wird hier oft vorgeschlagen, einen preiswerten Bausatz zum ersten Test zu bauen. Der kann dann sicher am PC oder zum Verschenken genutzt werden.

      Gruß Udo

    • #59877
      Holger Trepka

      Guten Morgen Udo

      ich selbst habe eine kleine Elektrofirma und teilweise genau die gleichen Probleme das Material über den Großhandel teurer ist als im Internet, ist ein seltsamer Weg auf dem wir da sind.

      Vielleicht  magst du mir ein paar Daten über die Audience 12 schicken, würde den Bau dann zum Üben nutzen. Damit die LS nicht im Weg stehen, möchte ich sie an der Decke / Wand montieren, evtl  würde auch ein 2.1 System gehen, Würde mir dafür in der Bucht einen passenden Verstärker bestellen.

      ich warte jetzt schon so lange auf die für mich perfekten Lautsprecher, kommt auf ein paar Monate mehr auf nicht darauf an. Denke im späten Frühjahr sollte sich die Coronalage entspannt haben, und ein Probehören ist möglich und die Schwierigkeiten bezüglich Verfügbarkeit sind dann auch geringer.

      Schönen Sonntag

    • #59878
      Matthias (DA)

      Moin Holger,

      Ich denke auch bei SB bist du gut aufgehoben.

      Da du canton kennst, ich habe damals meine duetta direkt mit der Canton reference für 10000 € pro Stück verglichen. Ich bin mit einem fetten Grinsen und zufrieden wieder aus dem Laden raus gegangen, meine duetta im Arm.

      Tatsächlich ist es im Selbstbau möglich, durch eigene Schreinerei lautsprecher herzustellen die fertig das fünf bis zehnfache kosten. keinerlei Übertreibung. Schau mal bei meinem Bericht Linie 54 nach Göttingen, da habe ich die Reaktion eines Hifi Verkäufers beschrieben nachdem er blind seine Lieblings Lautsprecher aus der Ausstellung mit dem verglichen hat was wir mitgebracht hatten. 😉

       

      Die Idee erstmal mit den lautsprechern für deine Werkstatt anzufangen finde ich charmant, bestell dir doch einen Bausatz dafür, danach weißt du mehr.

      Unter den Bau berichten ist üblicherweise auch ein Link in den Shop zu finden. mittlerweile gibt es aber einige Berichte über Bausätze die nicht mehr verfügbar sind, im Zweifel nutzt einfach mal die filterkriterien im Shop um einen geeigneten Lautsprecher zu finden.

      Liebe Grüße

      Matthias

       

      PS: mit grob 90 Dezibel Wirkungsgrad and sollten diese hier auch an einem einfachen Verstärker Spaß machen. Maximal Pegel kenne ich nicht. Eine Turnhalle wird man damit nicht beschallen können.

      https://acoustic-design-online.de/de/u-do-4-194.html

       

       

    • #59879
      Matthias (DA)

      PS: audience 12?

      Noch nie von gehört, meinst du vielleicht audible? Die gibt es nicht mehr. Wie gesagt, schau einfach mal in den Shop was du dort beim Stöbern entdeckst.

      • #59890
        Udo Wohlgemuth
        Verwalter

        Hallo Matthias,

        die Audience 12 gibt es tatsächlich offiziell noch nicht, sie wurde aber auch ohne Vorstellung im Magazin schon nachgebaut. Mal sehen , ob ich sie zwischendurch abhandeln kann.

        Gruß Udo

        • #59899
          Matthias (DA)

          Moin Udo, spannend, im Shop könntest du die ja schon Mal listen 🙂

          Der Hochtöner Ausschnitt sieht amtlich aus, „kompakte“ Party Lautsprecher?

    • #59894
      n8flieger

      Auf der SB Acoustic Seite gibt es einen Link zu SB Audience, bei mir führt der allerdings ins Leere. Bei weiterer googelei finden sich weitere Lebenszeichen. Aber die Vorstellung hier bleibt abzuwarten. Die alte Party12 war aber schon echt nett, da wird ein Nachfolger bestimmt ne Schippe drauf legen.

      Party on for the audience

      Grüße

    • #59895
      Holger Trepka

      @ Udo

      Danke für die Bilder, Sehen gut aus, wo liegen wir da preislich?

      @ Matthias

      Sind die SB die Nachfolger der Linie 54 und die Lady der Nachfolger der Duetta?

      Beide sind nicht mehr im Shop , lese auch sehr viel über die Doppel 7, auch nicht mehr zu finden, kann aber auch an den Lieferengpässen liegen.

      vielen Dank für eure Hilfe

    • #59896
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Holger,

      die Audience 12 kosten 230 Euro/ Stück.

      Die BelAirs sind kein Ersatz oder Nachfolger für Duetta und Co, sondern eine eigenständige Reihe auf höchstem Niveau. Dass die Eton-Bausätze momentan nicht im Shop stehen, liegt an den Lieferproblemen.

      Gruß Udo

    • #59898
      Peterfranzjosef

      Hallo Holger,

      für die Werkstatt würde ich die U_D0 53 oder 54 bauen.

      In diesem Bericht siehst Du wie man große Standlautsprecher an Wand kriegt.

      -Corinna, Cortana und der Werkstattoverkill.-

      Eine Werkstatt ist sowieso akustisch unter anderen Bedingungen zu beurteilen.

      Ob es da dann eine Überbetonung oder leicht verbogene Frequenzgänge aufgrund der „Aufhängung“ gibt,

      fällt weniger arg auf, als im bevorzugten „Sweetspot“ im Wohnzimmer. Von Nebengeräuschen während der Arbeit ganz zu schweigen.

      Notfalls gibt es (vollverpönte) Klangregler. Das muss halt hier dann die teuren Presets in Aktivboxen ersetzen. 😉

      Servus Peter

       

       

       

       

    • #59908
      Holger Trepka

      Guten Abend

      dann werde ich  jetzt entweder die Udo_53 oder die Audience 12 nehmen. Die 54er ist nochmals 25 cm länger als 53 er, das könnte etwas zu groß für die „ Wandmontage und ob  die klanglich der 53er so viel besser für die  Werkstatt ist glaube ich irgendwienicht ( 53er bzw. Audience sind wohl mehr als ausreichend, auch wenn mal wieder Frust ( verschnitten, vermessen ….) weggeblasen werden muss 😉

      schönen Abend und nochmals danke

       

    • #60030
      Holger Trepka

      Guten Abend zusammen

      ich habe mich jetzt aufgrund der 4 Ohm für die 54 entschieden, nur muss ich das Gehäuse für meine Werkstatt anpassen.
      Die beiden Bässe wohnen dann in einem ca, 81 l Gehäuse, der Bassreflexkanal hat die gleiche Fläche wie das Rohr im Bausatz.

      Mittel und Hochtöner behausen ca 10L, in dem Gehäuse wird dann im abgetrennten Bereich die Weiche montiert.

      Spricht gegen diese Form etwas?

      Allen einen schönen Abend

    • #60031
      Holger Trepka
    • #60034
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Holger,

      sollen die Lautsprecher übereinander liegen oder nebeneinander stehen?

      Gruß Udo

      PS: Wenn das ein cooles Design ist, haben wir beide einen unterschiedlichen Geschmack 😉

    • #60035
      Holger Trepka

      Hallo Udo

      aus Platzgrübde muss ich die in der Werkstatt so übereinander an die Decke hängen( Aufhängung am Bass und der Mittel/ Hochtöner darauf)

      Für mein Wohnzimmer habe ich mich in die 2 teilige Duetta in weiss mit runden Ecken ( glaube Chris ist der Erbauer) verliebt. Wenn die Lautsprecher für die Werkstatt fertig sind gehe ich das umplanen der Sb 240 / 285 in ein ähnliches Design an

    • #60036
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Holger,

      es ist der zweitschlechteste Aufbau, der für die U_Do 54 möglich ist. Aber wenn es keine andere Lösung gibt, werden auch in dieser Anordnung noch genügend brauchbare Töne die Werkstatt beschallen. Audiophile Ansprüche wirst du bei der Arbeit wohl kaum haben 😉

      Gruß Udo

    • #60038
      Holger Trepka

      Mir ist bewusst das ich durch den Umbau der 54er etwas einbüßen muss.

      denke aber trotzdem zur heute vorgestellten audience 12 etwas besseren Klang zu haben, gerade in Zimmerlautstärke.

      Eine Alternative wären noch Regallautsprecher mit separaten Subs,

      dankr für deine schnellen Antworten und einen schönen Abend

Ansicht von 16 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/aktive-standlautsprecher-evtl-mit-passenden-center/