Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

Der schwere Weg der Entscheidung

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Der schwere Weg der Entscheidung

Ansicht von 10 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #45300
      niedzie

      Ein freundliches Hallo und ein gesundes und erfolgreiches Jahr allen erfolgreichen Boxenbauern.

      Mein Name ist Henry, ich komme aus dem Nordosten der Republik und gehöre zu der schon etwas gesetzten Generation. Nachdem ich mich nun endlich auch mal hier angemeldet habe, brauche ich mal etwas Beistand. Ich habe bisher in meinem Bestand die Mona und die Needle ADW, welche ganz hervorragend Ihren Job erledigen. Aber – jeder hier kennt das ja – es gibt so ein Verlangen nach mehr.  Probehören ist die logische Konsequenz, aber Bochum sehr sehr weit.  Da ich bisher nicht enttäuscht wurde muss es auch diesmal wieder ohne Probe gehen.  Ich möchte unbedingt mal was mit D’Appolito versuchen. Zwei Vorschläge aus dem Bereich Leserprojekte sind in meiner Auswahl und mein Finger wandert ständig zwischen zwei Bestellbutton hin und her. Ich kann mich nicht entscheiden – entweder das Ro Yo Projekt mit der SB30 ACL oder aber des Fiend’s Werk mit der Chorus 52 ACL.   Nun aber zu meiner Frage, die mir noch etwas Unbehagen bereitet. Mein Musikzimmer misst nur etwa 15 Quadratmeter und der Hörabstand beträgt etwa 2 m, mit unmittelbar einer Wand im Rücken. Könnte es hier im schlimmsten Fall Probleme mit frühen Reflexionen geben, die mit die Freude trüben würden?  Ich höre eigentlich nie über Zimmerlautstärke und ausser Schlager alles. Bevorzugt alten Rock aus der lange vergangenen Jugendzeit, Blues etc.   Mit Sicherheit wäre natürlich auch etwas “Kleineres” völlig ausreichend, aber die beiden Vorschläge haben es mir ungehört, allein aus den Berichten echt angetan.  Als Zuspieler ist in diesem Raum auch erstmal “nur” ein Sabaj A4 per Kabel am Mac vorhanden. Aber wie Roger und Simpsi nach Ihrer Hörsession berichtet ist er durchaus auch bis zur Bluesklasse brauchbar.  Ich hoffe Ihr könnt mir mit einem “Yepp das funktioniert” helfen und ich muss nur noch einen der Bestellbutton anstubsen.

      Es grüßt ALLE

      Henry

    • #45331
      Yoga

      Hallo Henry,

      sei gegrüßt in unserer illustren Runde. Mein Gästezimmer, in welchem die SB30ACL steht, mißt 17 m2.
      Die SB30ACL steht 5 cm von der Wand und in den Raumecken. Ich hab das BR-Rohr für meinen Raum auf 7 cm gekürzt. Es funktioniert so gut, dass ich öfter im Gästezimmer Musik höre als im Wohnzimmer mit den Minuettas. Die Chorus52ACL bringt vielleicht noch mehr, aber mir gefällt das Preis-/Leistungsverhältnis der SB.
      Von mir bekommst Du 👍

      Liebe Grüße
      Yoga

      PS: ach ja, ich sitze direkt an der Wand ca. 2.5 m vor den Boxen. Die Boxen stehen 4 m auseinander

    • #45333
      niedzie

      Wow, das ging ja schnell – Danke dafür und es ist sehr beruhigend zu hören, dass es in ähnlicher Konstellation funktioniert.  Das Preis-Leistungsverhältnis scheint in der Tat spitze zu sein.  An diesem Wochenende fällt die Entscheidung !!!

       

    • #45334
      Markus Zeller

      Hallo Henry,

      das ist ja witzig … genau vor dieser Entscheidung stehe ich auch. Die Chorus 52ACL konnte ich in Nordhausen hören … klasse Teil. Aktuell mein Favorit … die SB30 ACL möchte ich aber auch vorher noch hören. Die kleine Schwester, SB24ACL ist schon ein guter Lautsprecher, verspreche mit von den 5 Zöllern eben etwas mehr Druck.

      kurzum … das Thema verfolge ich mal …

      Grüße aus der Eifel, Markus

      • #45338
        Yoga

        Hallo Markus,
        ich bin im Bergischen Land Zuhause. Wenn Du Lust hast komm vorbei. Schreib mir ne Nachricht, dann geb ich Dir die Adresse.
        Bei mir ist es die SB30ACL mit dem SB29RD. Nicht der SB26

        Yoga

    • #45335
      Michaturbo

      Hi.

      Wenn der Aufpreis dich nicht schockt, nimm die Chorus. Sonst wirst du dir immer diese eine Frage stellen…. bin ich wirklich glücklich?!?

      Beides sind tolle Lautsprecher, aber ich würde zur Chorus tendieren ;0)

    • #45336
      derFiend

      Nun aber zu meiner Frage, die mir noch etwas Unbehagen bereitet. Mein Musikzimmer misst nur etwa 15 Quadratmeter und der Hörabstand beträgt etwa 2 m, mit unmittelbar einer Wand im Rücken. Könnte es hier im schlimmsten Fall Probleme mit frühen Reflexionen geben, die mit die Freude trüben würden?

      Kann Dir so konkret natürlich keiner beantworten, da die Raumparameter ja immer unterschiedlich sind. Ich hatte anfangs kleine Probleme, hab das ganze aber mit ein paar akustischen Maßnahmen gut in den Griff bekommen. Liegt/Lag auch daran, das bei mir leider ein LS auch noch ungünstig in die Ecke gedrängt wird…

      Trotzdem klingt alles gut. Ob Chorus oder SB… schlicht eine Frage des Geschmacks und der Investitionsbereitschaft. Ich hatte vorher SB, würde aber von den Chorus definitiv nicht mehr weg gehen. Für mich absolute Preis/Leistungsgewinner.

      Verkehrt ist aber definitiv keiner von beiden 😉

    • #45362
      niedzie

      Hallo und vielen Dank für die Statement‘s.   Ich habe mich jetzt für die Chorus entschieden und diese auch bestellt.  Die Behausungen sind – Dank Wochenende- auch schon recht fortgeschritten. Wenn die Chassis da sind noch Schallwände fräsen, aufleimen und finishen.

      Ich bin im Augenblick noch zu unfähig hier ein Foto einzufügen- ich muss wohl noch gründlicher lesen.

      Bis bald     Henry

       

       

    • #45364
      Jörg

      Hallo Henry,

      wow das war Mal eine schnelle Entscheidung und die Gehäuse sind quasi auch schon fertig. Respekt dafür nehmen sich andere Monate. 😀

      Mit der Chorus machst Du bestimmt nichts falsch. Wobei wie sagte Udo in Nordhausen, laut gewinnt. Dieser Ausspruch ist unter dem Aspekt zu sehen, dass die Chorus einen höheren Wirkungsgrad hat und somit in Nordhausen beim Umschalten immer lauter aufspielte als alle anderen Lautsprecher.

      In der Zeit des Klavierkonzertes hatte ich die ACL’s allein für mich und hab diesen Umstand entschärft, indem ich die Chorus an einem anderen Verstärker in der Lautstärke gedrosselt mit den anderen ACLern vergliechen habe. Mein Eindruck war, dass die Chorus etwas straffer, direkter im Bass spielt. Für einen genauen Vergleich müsste man sich aber mehr Zeit und Ruhe nehmen. Auch sind meine Ohren,oder  das was zwischen ihnen sein sollte, für die Feinheiten noch nicht genug geschult.

      Für mich waren alle ACL Gewinner und ich denke wer keinen Vergleich zu Hause hat wird auch nichts vermissen sondern die Musik rundrum genießen können. So mach ich es mit meinen SB24 ACL.

      Gruß Jörg

    • #45366
      Hermann Hellweg

      Hallo Henry,

      Ja die Chorus ist mit Sicherheit eine goldrichtige Entscheidung. Nur ein Tipp noch, fertige doch parallel auch ein normales BR Gehäuse an, wo du dann zwischen der normalen Version und der ACL in Ruhe (!!!) vergleichen kannst. Meines Erachtens müsste die Weiche gleich sein (Udo möge mich korrigieren). Und aus OSB sind die Gehäuse auch nicht teuer. Die Löcher für die Treiber kannst du ja mit der Stichsäge einfach aussägen und die Chassis nur aufsetzen.
      Nur mal so als Idee…. Mir gefallen nicht alle ACLs besser als die normale Version. Aber das ist rein subjektiv und das muss ja jeder für sich selber entscheiden.

      Gruß
      Hermann

    • #45438
      niedzie

      Hallo zusammen,

      jetzt hab ich Depp endlich begriffen, wie das mit dem Bilder einfügen klappt.  So sehen meine Chorus bisher aus. Die Gehäuse sind recht einfach gehalten. Zusammengeleimt nach Bauplan, Tineo Furnier mit der Bügelmethode drauf und wenn Udo mir den Rest schickt vorn und hinten schwarzes durchgefärbtes MDF aufgeleimt, Osmo Hartwachsöl und feddich sind se.

      Chorus 52 ACL

       

    • #45440
      derFiend

      Sieht klasse aus!

Ansicht von 10 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/der-schwere-weg-der-entscheidung/