Zurück zu Bau-Dokumentationen

Party auf der Kegelbahn

Startseite Foren Bau-Dokumentationen Party auf der Kegelbahn

  • Dieses Thema hat 1 Antwort und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Wochen, 2 Tage von Udo Wohlgemuth.
Ansicht von 1 Antwort-Thema
  • Autor
    Beiträge
    • #63550
      Tobias Dietrich

      Nach 2 erfolgreich gebauten Mona‘s hatte ich einige meiner Freunde davon überzeugt was doch alles für relativ kleines Geld machbar ist. Als dann mein Kumpel in seiner Kneipen-Kegelbahn nun regelmässig „schwof“ betrieb und er von einem Grossen Musikhaus 4 Avatone Nahfeldmonitore (60w rms) aufgeschwatzt bekommen hatte, dazu einen Amp mit 4x 500w ausgangsleistung an 4 ohm!! naja ok, die Avatone haben einen Impedanz von 8 ohm, also waren es immer noch 4 x 250w..

      er tütelte dann insgesammt 6 Lautsprecher dran und alle wunderten sich wieso das sich nicht so doll anhörte.. Nachdem er meine Mona hörte meinte er ich solle das in die Hand nehmen. Da kam mir die Audiennce 12 gerade recht. Er fackelte nicht lange und orderte das ganze bei Udo und schickte alles zu mir.
      Cool, noch ein paar lautsprecher bauen!

      2-7 Werktage steht bei Udo im Versand.. und da mein Kumpel die Gefräste Front mitgeordert hatte, dachte ich mir ich fang einfach schon mal an.

      die Kisten waren schnell zusammen geleimt, so schnell das ich bis der Bausatz kam, nicht wirklich mehr was zu tun hatte, zumal ich die Kisten schon fertig hatte und mir bewusst war das die Front „eingesetzt“ wird. Ich dachte falls sie etwas zu gross ist, dann hobel ich sie eben etwas ab, das wird schon..

      einige tage später war der Bausatz endlich da.. direkt mal gucken ob die Front passt: hä? Sie ist einen Milimeter zu klein?? Alles nochmal nachgemessen.. mein ausschnitt passte. 354mm breit. Aber die cnc-gefräste front war nur 353mm breit.
      misst, hab das ding doch schon lackiert..

      naja. Nach einigem hin und her wie ich es jetzt am besten mache, erinnerte ich mich an einen gelesenen Bauberich in dem Stand: MDF ist wie Nougat. Könnte ich einen mm zwingen?
      -ja, es ging. Natürlich nicht so gut an den Ecken, aber die schliff ich kurz ab, 2 k spachtel drüber (puh, das ganze haus roch wie ne Karosserie-Bude) und nochmal drüber lackiert. Warnex. Wieso habe ich das nicht früher benutzt? Die letzten Monas haben 6 schichten schwarz belommen und sahen nicht wirklich besser aus als 2 schichten warnex.
      für bessere Kratzfestigkeit bin ich dann nochmal mit epoxidharz dünn drüber.. da es mir zu viel glänzte, dann nochmal warnex.
      ich war zufrieden.

      um einen kleinen Kontrast zu haben liess ich die schwarze MDF front frei von Lack, klebte alles drumrum kurzerhand ab und Hartölte sie 2mal. Top.
      Die Hardware war schnell reingeschraubt und ich konnte sie endlich bei ihm auf der Kegelbahn fliegend aufhängen.
      (Zum glück hatte ich 2x M10er Einschlagmuttern oben/vorne und eine unten auf der Rückseite mit eingesetzt)

      Fazit:
      Hammer!
      wenn auch nicht ganz so Basslastig wie man auf den ersten Blick denken könnte. (was für manche Technoide Nasenbäre der wichtigste Kretikpunkt von Lautsprechern ist.) allerdings in diesem Falle absolut gewollt, da sonst der Nachbar meinte er müsse öfter mal vorbei kommen..

      Mein Kumpel ist so begeistert das er gleich noch 2 dazu haben möchte.. klar, dann bau ich eben noch 2. .. in der Hoffnung das die CNC Fräse diesmal den fehlenden mm der Schallwand stehen lässt. Und die U_do 31_13 wollte ich auch noch ausprobieren.. Berichte folgen..

      In diesem Sinne:

      Danke Udo!
      Cheers

      Tobi

    • #63563
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Tobias,

      den Zuschnitt mache ich mit der Tischkreissäge und die wird per Hand eingestellt. Dabei kann es schon mal zu ganz kleinen Abweichungen kommen, die nennt man Zuschnittstoleranzen. Möglich ist bei den Temperaturen auch, dass die Fronten durch Ausschwitzen von Wasser geschrumpft sind. Sogar eine Differenz zwischen unseren ungeeichten Maßbändern ist schnell an 1 mm Unterschied Schuld. Aber ich will mich gar nicht lang rausreden, die nächsten Fronten messe ich vor dem Einpacken genau nach 😉

      Gruß Udo

      PS: Gefällt mir, dass die Boxen in jeder Hinsicht so gut beim neuen Besitzer angekommen sind.

Ansicht von 1 Antwort-Thema
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/party-auf-der-kegelbahn/