Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

Welcher LS Größe passt zu meinem Raum?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Welcher LS Größe passt zu meinem Raum?

  • Dieses Thema hat 12 Antworten und 8 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 4 Wochen von Danielgutgelaunt.
Ansicht von 12 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #65379
      Danielgutgelaunt

        Moin zusammen,

        Ich will bauen 😊!!!

        Mein Plan ist es die komplette Front (L/R + CE) einmal auszutauschen. Zur Zeit werkeln bei mir kleinste Brüllwürfel ohne BR, welchen gerade beim Musik hören ohne SW ganz stark der Bass fehlt. Eine wandnähere Aufstellung funktioniert nicht, dann fangen sie an im Bass zu „matschen“ und wirken immer noch kraftlos.

        Wobei ich Unterstützung brauche ist die Frage:

        Ist der Lautsprecher zu klein / groß genug für den Raum?

         

        Zuvor hatte ich Teufel t400mk2 Lautsprecher die den Raum richtig schön zusammengedröhnt haben. Die hatten jeweils 2*135mm TT.

        Ein geschlossener Lautsprecher von meinem Vater mit ca. 17cm TT hat den Raum nicht auffällig zum dröhnen gebracht, klang aber im Hoch / Mittelton unausgewogen, daher habe ich leider keine weitere Erfahrung mit mehr Membranfläche.

        Die Steinwolle bringt mir im Bassbereich keinen Vorteil!

        Ich habe schon mal ein wenig rumgeschaut und ein Paar Bausätze in die nähere Auswahl genommen. Vielleicht hat ja jemand hier schon Erfahrung mit denen in einem ähnlichem Raum:

        Cream 34

        Cine Bel 72BR

        Cream 52 ACL

        SB 36 / 36_3

         

        Nun noch mal die Frage:

        Zu groß, zu klein oder genau richtig? Was sagt ihr dazu. Ich freue mich über jeden Gedanken 😊

         

         

        – Hast du bereits Erfahrungen bzgl. (DIY-)HiFi und wenn ja welche?

        Nein

        – Nenne Details über den zu beschallenden Raum (Art und Größe, ggf akustische Situation)

         

        —–>s. Bild Anhang!<—–

        Raumhöhe: 2,47m

        Hörposition ist das Lila Kreuz, ignoriert das Sofa 😉

        Die 6 Blauen Rechtecke sind 8cm Termarock 50 mit 4cm Abstand zur Decke welche ab ca. 200hz bedämpfen

         

        – Welches Setup ist gewünscht? (Stereo / Heimkino X.2 / Heimkinooption gewünscht?)

        Guter Stereoton zu dem sich dann beim Filmeschauen noch ein Centerlautsprecher gesellen soll. Der CE ist Nebensache. Weil der einfach zur Front passen soll.

        – Welche Aufstellsituationen sind möglich? (Wandnah/Freistehend, Kompakt-LS/Stand-LS, gerne auch mit Foto oder Skizze)

        Die Zeichnung zeigt den maximal möglichen Abstand zur Wand. Von Front bis Wand sind das: 60cm

        – Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden?

        Möglichst schmal, damit der kleine Raum nicht erschlagen wird.

        – Beschreibe deinen „Hörgeschmack“ in Bezug auf Musikrichtung, Vorlieben im Bassbereich (viel/wenig, trocken/punchig), geforderte Pegel, …

        Ich höre gern Rock/Metal wie z.B. Slipknot, Stonesour und LinkinPark. An sonsten bin ich gern auch mal ruhiger unterwegs mit Udo Lindenberg. Mein Dauerbrenner ist Tito und Tarantula‘s: Tarantism. Gezerrte E-gitarrenklänge ziehen mich magisch an.

        Wie der Bass sein soll… Schnell und präzise. Eine Double Bass Drum sollte er gut abbilden können^^

        Der geforderte Pegel ist mir nicht so wichtig. Ich höre generell nicht übermäßig Laut. Außerdem ist der Raum klein, viel Power bedarf es da wahrscheinlich eh nicht.

        – Was ist bisher an Lautsprechern vorhanden?
        <h2>10*Teufel t130D, als Frontstrahler (KEIN Dipol!)</h2>
        <h2>1*Teufel t130c Center</h2>
        <h2>1 Subwoofer Cambridge Audio Minx X500</h2>
         

        – Welches Elektronikequipment ist bereits vorhanden oder soll angeschafft werden (Verstärker, Quellen, Raumkorrektur)

        Vorhanden:

        Denon x3700h

        Der versorgt alle Lautsprecher außer Front R/L mit Strom.

        Onkyo A-8650

        Am Pre-out des Denon ist der Onkyo angeschlossen.  Musik Genuss natürlich ohne den AVR!

        In Planung:

        Ein Plattenspieler

        – Wie würdest du deine handwerklichen Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen?

        Ich bin Holzmechaniker, sollte klappen 😉

        – Wie hoch ist das maximale Budget?

        So um die 1300€ für alle 3 Lautsprecher

        – Hast du hier schon Bausätze (Berichte oder Bausatz-Suche) gefunden, die dir gefallen könnten?

         Cream 34

        Cine Bel 72BR

        Cream 52 ACL

        SB 36 / 36_3

         

        – Aus welcher Region kommst du? (wegen Möglichkeiten zum Probehören und persönlicher Beratung)

        32584 Löhne Nordrheinwestfalen

        – Hast du spezielle Wünsche?

        Nein, vorerst nicht

         

      • #65381
        Udo Wohlgemuth
        Verwalter

          Hallo Daniel,

          da auf deinem Grundriss nahezu schwarze Striche auf schwarzem Grund zu erahnen sind, gibt er nicht allzu viele Informationen über den Raum preis. Damit du aber selbst ein wenig Vorarbeit übernehmen kannst, lies mal diesen Artikel zur Boxenauswahl. Preis, Größe und Musik sprechen bei deiner Vorauswahl aber schon deutlich für die Ceram 34.

          Gruß Udo

        • #65382
          Rincewind

            Invertiert sind die grauen Linien etwas besser erkannbar…

            Letztendlich ist der Raum 3,75 x 4,25 Meter und hat einen  größeren Durchbruch zum Nachbarraum. Es sind etwa 16m² zu beschallen.

            Meine Erfahrung sagt, Membranfläche ist durch nichts zu ersetzen außer durch mehr Membranfläche. Nimm für die Front LS das maximum an Membranfläche, das Du hinstellen kannst. Also SB36/3

            Viele Grüße
            Rincewind

          • #65384
            Danielgutgelaunt

              Entschuldigt bitte die Qualität der Raumzeichnung.

              Mein Monitor ist nicht Kalibriert. Für mich war das beim posten alles gut lesbar.

              @Rincewind

              Danke für die Invertierung 🙂

            • #65393
              Gipsohr

                Hallo Daniel,

                ich bin vollkommen bei Rincewind. Membranfläche!
                Ich habe bisher zwar auch nur ACL-Produkte im Einsatz, merke aber, dass ich „richtigen“ Bass erst bei etwas höherer Lautstärke bekomme. Bei normaler Zimmerlautstärke sind die ACLs m.E. Mit den kleineren Membranen im Nachteil.

                Die Rockfans würde ich eher bei U_do -Bausätzen ansetzen. SBs würde ich eher auslassen und zu Cinebel oder Ceram greifen.

                Willst du die „letzten“ LS bauen, spare noch etwas und nehme die BelAirs. Erst mal die beiden Frontlautsprecher und dann, sollte das Budget überschritten werden, den Center eben später.

                Viel Spaß bei der Auswahl.

                PS: Nächstes Jahr werde ich auch Membranfläche haben. 😀

              • #65395
                Matthias (DA)

                  Moin,

                  Ich bin bei U_do oder ceram, bei den Musikgeschmack bin ich mir nicht sicher, ob belair da hilfreich ist.

                  Membranfläche ist immer gut 🙂

                  Liebe Grüße

                • #65396
                  Martin Fausehningen

                    Hi Daniel,

                    meine Stimme für dein Vorhaben und deine Musik und dein Budget geht an die Ceram34. Zwei 17er in BR und Keramik HT sollten die Hütte ordentlich rocken.

                    Ich habe Boxen mit AMT, Seidenkalotte und Keramik HT gebaut und in verschiedenen Räumen im Betrieb. Ich höre Rock eher auf der Box mit Keramik-HT. Ich hatte vor einigen Jahren bei Udo in Bochum auch die Phase34 gehört, die ich als Urahn der Ceram34 sehe. Die habe ich damals sehr knackig gefunden und ich kann mir gut vorstellen, dass die Ceram34 in dieser Art aufspielt.

                    Zwei 17er Chassis sind für mich der beste Kompromiss zwischen Membranfläche und „noch schlank“.

                    Vielleicht noch ein Hinweis: der Nebenraum mit großem Durchgang zum Wohnzimmer kann (muss nicht) einiges an Bass wegsaugen, so dass der Wunsch nach „mehr“ dann doch noch aufkommen kann. Ich habe im Wohnzimmer eine ähnliche Situation.

                    Best Grüße
                    Martin F

                  • #65397
                    Hermann Hellweg

                      Hallo Daniel,
                      Die SB36 kannst du dir gerne bei mir anhören. Ich wohne auch im Kreis HF, Näheres gerne via PM (oder PN?🤔).
                      VG
                      Hermann

                    • #65480
                      Danielgutgelaunt

                        Danke schon mal für die vielen Antworten^^

                        Das hat mir sehr geholfen.

                        Ich werde mich nun erst einmal Richtung SB 36/36_3 und Cream 34 orientieren 🙂

                         

                      • #65527
                        Joerg

                          Hey Daniel
                          Ich habe mit viel Hilfe von Udo die SB 36_3 ins Leben gerufen. Bei mir beschallen sie einen 28m2 grossen Raum, und das machen sie echt sehr gut. Der Bass ist mehr als ausreichend, mir gefällt das Klangbild sehr gut, und vom Preis sind sie unschlagbar.
                          Ich hatte vorher die SB 24 ACL, da fehlte mir bei nicht so hohen Pegel etwas an Tiefgang. Ich bin ein Fan der SB Serie, und wollte unbedingt eine schmalen LS mit mehr Bass, und aus diesem Grund entstand die SB 36_3.
                          Gruß Jörg

                        • #65938
                          Danielgutgelaunt

                            Hallo Joerg

                            die 36_3 hatte ich auch schon im Kopf gehabt. Die sieht sehr Majestätisch aus mit der Seperaten Mitteltonabteilung 🙂

                            Leider wird sie es nicht werden. Herrmann hatte mir die Möglichkeit gegeben die SB36 probe zu hören. Sowohl bei ihm zu Hause als auch in meinen eigenen 4 Wänden. Warm klingt sie. Das kann man nicht anders sagen. Mir fehlte es immer ein gute Portion in den Höhen. Ich habe früher E-gitarre gespielt und weiß, dass diese wunderschönen Instrumente, gerade gezerrt, auch mal sehr „fieß“ im Hochton klingen können. Da klang mir die SB 36 viel zu schön. Ich suche nach einem so gut es geht nicht beschönigendem Lautsprecher. Wenn die Gitarre dann unangenehm klingt, weil es z.B. zu der Musik passt möchte ich das auch so hören. Sollte man Musik mit einem Stück Kuchen vergleichen, so würde ich sagen:

                            Bitte ohne Sahne 🙂

                            -Kommt  sofort!-

                            Dann wurde mir die Duetta Top vorgestellt.

                            Die hätte ich sofort gebaut.

                            Klanglich nahm ich sie wahr als: So viel wie möglich aber nur so wenig wie nötig, dafür aber mit Reserven. Zurückhaltend im Bass Bereich, aber dafür um so mehr zur Stelle sollte dieser ernsthaft angefordert werden. Dann aber auch nicht ausschweifend, sondern auf den Punkt gebracht und äußerst präzise.

                            Der Hochtöner zeigte dann ganz unverfälscht wie eine E-Gitarre für mich klingen muss. Höhen die hoch spielten. Nicht so weit hoch, dass es ernsthaft weh tat, aber bis kurz davor. Bitte nicht falsch verstehen, der gezerrter Hochton einer E-gitarre muss so klingen! 🙂

                             

                            Tja was nun?

                            Die Duetta Top Bausätze sind nicht mehr verfügbar.

                            SB 36 ist nicht meins.

                            Meine neue Ausrichtung wird Richtung Cream 34, welche schon mal als sehr analytisch (ich hoffe, das kann ich als wenig beschönigend und sehr naturell werten) beschrieben wurde, und als Duetta Top Alternative CineBel 71 BR und BelAir 71 BR gehen.

                             

                            Hat einer von euch mit denen schon Erfahrung und kann mir sagen, ob die meinen Ansprüchen gerecht werden?

                            Nochmal zu mir, ich höre nicht sonderlich laut. Daher bin ich mir sicher, dass die Regallautsprecher von CineBel und BelAir für mich ausreichend wären.

                            Und zu guter Letzt noch:

                            Euch allen ein frohes Neues Jahr 🙂

                             

                             

                          • #65942
                            Matthias (DA)

                              Moin Moin, cinebel und Bel-Air sollten beide passen. Das bedeutet aber auch, dass schlechte Aufnahmen potentiell schlechte Laune machen würden

                              Größerer Lautsprecher heißt nicht unbedingt nur höherer Pegel sondern auch höhere Entspannung.

                              Die Lady kann auch leise ganz famos die Seele streicheln, kommt dann halt tiefer als die 71

                              So oder so eine gute Wahl.

                              Und falls noch keiner probehören empfohlen haben sollte: Bochum ist immer eine Reise wert 😉

                              Matthias

                            • #66089
                              Danielgutgelaunt

                                Ja, das mit dem Probehören ist bestimmt die beste Idee.

                                Freitag habe ich einen Termin bei Udo und werde BelAir 71 auf Herz und Nieren testen 🙂

                                Welcher Lautsprecher auch noch interessant ist, ist der Ceram 34.

                                Hat den schon mal jemand fertig gebaut, sodass man den probe hören könnte?

                                 

                                Ich wohne in 32584 Löhne und würde auch ein bisschen weiter fahren.

                            Ansicht von 12 Antwort-Themen
                            • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

                            Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/welcher-ls-groesse-passt-zu-meinem-raum/