Zurück zu SB18 oder U_Do`s im Heimkino? Evtl. mit SB18 als Center?

Antwort auf: SB18 oder U_Do`s im Heimkino? Evtl. mit SB18 als Center?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) SB18 oder U_Do`s im Heimkino? Evtl. mit SB18 als Center? Antwort auf: SB18 oder U_Do`s im Heimkino? Evtl. mit SB18 als Center?

#12249
Paul W

Hallo Ollum,
willkommen und erstmal Respekt für die geschilderten Arbeiten am Haus.
Ich finde, deine Ausgangssituation gibt wirklich Raum für tolle Lösungen. Offen hinter dem Sofa ist super. Gerade das geplante durchgehende Lowboard ruft bei mir sofort die Frage nach der Aufstellung der Lautsprecher auf.
Ich kenne die Duetta, die Dusties, die SB 18 und die SB 23/3 sehr gut. Letztere mag ich mehr als die SB18. Wenn dir beim Probehören die SB12 gefällt, würde ich zu einer Lösung mit zweimal SB23/3 (die 23er im Lowboard, mit Mini-SB12 oben auf) und einer SB12 6l (ganz oder halb im Lowboard) als Center raten. Und die Position der SB 23/3 (der Bässe – die Mini-Hochton/Mittelton-Box steht ja eh flexibel oben auf) würde ich in einem Probeaufbau mit extra breitem Gehäuse aus OSB-Platten austesten. Wenn die Position stimmt, planst du das Lowboard fertig und baust es.
Und die Duetta ist zwar toll, will aber auch im Raum, also mit Abstand zur Rückwand stehen. Die SB 23/3 bietet in der aktuellen Situation – wenn dir der SB-Sound gefällt – extrem viel Lautsprecher fürs Geld.
Viel Spaß beim Bauen!
Paul

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/12249/