Zurück zu Rauschen, Knacksen, Brummen und andere Übel in der Elektronik

Antwort auf: Rauschen, Knacksen, Brummen und andere Übel in der Elektronik

Startseite Foren Verstärker und Co Rauschen, Knacksen, Brummen und andere Übel in der Elektronik Antwort auf: Rauschen, Knacksen, Brummen und andere Übel in der Elektronik

#12549
KTM-Tod

Moin,

aus aktuellem Anlass, kann ich in diesem Zusammenhang nur von Powerline Produkten abraten. Also Netzwerk über die Steckdose. Da sich das WLAN in meiner Wohnung den Weg über einige Entfernung durch massive Zwischenwände von einmal 60cm und nochmal 40cm in mein kleines Hobbyzimmer bahnen muss, bin ich dort mit meinem Raspi immer kurz vorm Absterben. In meiner Verzweiflung habe ich letzte Woche entsprechende Produkte des Herstellers AVM getestet und sie sind glatt durchgefallen. Der im Leerlauf befindliche Sansui hat wunderschön die Unterhaltung der Geräte im Netz durch Knack- und Klickgeräusche wiedergegeben. War mir eigentlich von vorn herein klar, aber einen Versuch war es wert. Man kann nur hoffen, dass die Nachbarn in einem Mietshaus nicht auf gleiche Gedanken kommen.

Zusätzlich wollte ich noch anfügen, was vielleicht noch nicht so explizit herausgestellt wurde. Ein sehr häufiges Übel für Brummschleifen sind Antennenanlagen. Geräte wie Fernseher, die damit verbunden sind, sollten daher am Besten optisch mit der Anlage verbunden werden. Alternativ können auch noch Mantelstromfilter im Antennenanschluss zur Minderung verwendet werden. Beim Tuner oder Receiver muss man halt testen, ob der Kabelanschluss das Übel darstellt.

Gruß Torsten

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/12549/