Zurück zu SB18 oval

Antwort auf: SB18 oval

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau SB18 oval Antwort auf: SB18 oval

#13007
Monti

Hi Alex,

ich habe mich bei der Duetta Monti für MPX entschieden, weil ich die Konstruktion hinterher noch sehen wollte. Außerdem gefällt mir die Optik. Um eine Materialschlacht zu vermeiden, habe ich mich für geteilte Seitenwände entschieden und die Rückwand separat draufgesetzt. Nur die Versteifungselemente sind aus einem Stück gemacht.

Wenn Du die Gehäuseform komplett oval haben möchtest, könntest Du ja trotzdem einen zweiteiligen Aufbau machen und die beiden fertigen Seitenwände am Ende zusammenfügen. Dann hättest Du hinten allerdings eine Fuge, ob die Dich stört, musst Du selber entscheiden… 🙂

Wie in meiner Baudokumentation glaube ich geschrieben, hatte ich mich für diese Art der Konstruktion entschieden, weil ich mir alle anderen beim Aufbau deutlich aufwändiger und schwieriger vorgestellt habe. (Auch die Variante mit den auf Gehrung geschnittenen Stäben…) Der Aufbau der Seitenwände war wirklich popeleinfach und lediglich Fleißarbeit bei der Größe.
Gewindestangen als Konstruktionshilfe finde ich ne Superidee, damit kannst Du die Elemente gleichzeitig zusammenpressen und brauchst keine separaten Zwingen mehr. Ich hatte mich gegen Gewindestangen entschieden, weil es die im Baumarkt nur bis 1 m Länge gibt und meine Gehäuse höher sind.

Aus leidvoller Erfahrung kann ich Dir nur empfehlen, das Holz vorher gut trocknen zu lassen!

Den Winkel für den Gehrungsschnitt kannst Du z.B. ganz einfach mit SketchUp ermitteln. Ansonsten einfach mit dem Bandschleifer hinterher den Überstand runterholen.

Viel Spaß beim weiteren Planen und viel Erfolg beim Bau!

Ciao
Chris

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/13007/