Zurück zu Nützliches Werkzeug

Antwort auf: Nützliches Werkzeug

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Nützliches Werkzeug Antwort auf: Nützliches Werkzeug

#14027
max

Hi Schlamperl,

die Teile von Makita (und vor allem Festool) sind sicher toll, ICH würde das Geld aber eher in Fräser investieren!
Festool liegt glaub je nach Modell zwischen 500 und 1k€, dafür bekommt man schon eine “normale Fräse” ein paar Fräser in Profiqualität. Eine günstige Fräse mit guten Fräsern liefert tolle Ergebnisse – eine 1k€-Fräse mit Billigfräsern dagegen nur Schrott und Frust.

Wichtiges Zubehör:
– ein gscheider (!) Fräszirkel. Ich nutze die 25€-Holzversion aus Siebdruckplatte, bin zufrieden – diese Blechteile wie sie bei Bosch grün oder der o.g. Einhell mitgeliefert werden sind für die Katz.

– eine brauchbare (!) Absaugeinrichtung. Ich bin in der glücklichen Lage, die Garake/Miniwerkstatt meines Großvaters nutzen zu können und pfeife daher eigentlich bei allen Arbeiten auf Sauberkeit / Staubfreiheit. Aber bei der Oberfräse ist ne brauchbare Absaugung samt tauglichem Sauger (viele Sauger verstopfen bei dem feinen Staub einfach) wirklich Pflicht – der Frässtaub verteilt sich in jede kleinste Ritze des Raumes und nicht zuletzt ists zumindest bei MDF und co. dann irgendwann auch für die eigenen Atemwege ein Problem. (Tränende Augen, Trockene Haut und Holz-verstopfte Nase sind da die kleineren Probleme).
“normales” Holz geht noch einigermaßen, Multiplex ist schon recht übel und MDF eine Katastrophe.

Gruß Max

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/14027/