Zurück zu Saubere Schnitte mit der Handkreissäge?

Antwort auf: Saubere Schnitte mit der Handkreissäge?

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Saubere Schnitte mit der Handkreissäge? Antwort auf: Saubere Schnitte mit der Handkreissäge?

#14273
max

Hi Matthias,

da Werkzeuge der Kategorie “ganz” oft sehr teuer sind, kauf ich Werkzeug auch manchmal gebraucht. Nach dem Motto “lieber was gscheites Gebrauchtes als was glumpertes neu”. Gerade was die “schwereren” Werkzeuge angeht (Tischkreissägen, Ständerbohrmaschinen, Bandsägen, Dreh- und Hobelbänke, …), bei denen ein gewisser Materialeinsatz kein großer Schaden ist, bekommt man manchmal richtig gutes Werkzeug zu beinahe lächerlichen Preisen.

Im Allgemeinen stelle ich fest, dass viele Handwerkzeuge von der Qualität über die Jahre anscheinend nicht unbedingt besser wurden, gefühlt ist “Stuttgarter Chinese Grün” von früher qualitativ auf dem Niveau der heutigen blauen Serie (nur so als Beispiel). Plastik wo das Auge hinsieht, zu oft kommt einem der Begriff “geplante Obsoleszenz” in den Sinn.

Viele Werkzeuge in der kleinen Werkstatt meines Großvaters sind zwischen 20 und 60 Jahren alt (in Einzelfällen deutlich älter), haben 2-3 Häuser (mit-)gebaut und die funktionieren alle noch wie am ersten Tag – dies gilt nicht nur für “manuelles” Werkzeug wie Stemmeisen, Schraubzwingen, Hämmer und co, sondern auch für die Elektrogeräte. Die Maschinen, die bei uns sporadisch Probleme machen sind witzigerweise alle erst nach der Jahrtausendwende geboren worden.

Für “Verschleißmaterial” wie Sägeblätter, Fräser etc. gilt das mit dem Gebrauchtkauf natürlich nur sehr eingeschränkt.

Gruß Max

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/14273/