Zurück zu Wallstreet 3 oder 4 für die seiten, welche Ergänzung für die Rear und die Front?

Antwort auf: Wallstreet 3 oder 4 für die seiten, welche Ergänzung für die Rear und die Front?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Wallstreet 3 oder 4 für die seiten, welche Ergänzung für die Rear und die Front? Antwort auf: Wallstreet 3 oder 4 für die seiten, welche Ergänzung für die Rear und die Front?

#14981
Andre

Hallo Uwe,

das ist aber etwas irreführend.

Solange man den Klang mit Center kennt ist das Weglassen und Hören nur über die Front LR allein anders als mit Center.

Natürlich stellt einpaar StereoLS das Geschehen in der Mitte auch dar, sonst würde man mit Fernsehlautsprechern ja wahnsinnig werden, es ist aber anders als mit Center. Der Center ist für Mehrkanaltonspuren wichtig. Bei PCM Stereoton (oder Dolby Digital 2.0) ist der nicht eingeplant und wird auch nicht gebraucht. Das hat dan nix mit Phantomcenter zu tun. Phantomcenter ist, wenn man seinen AVR den diskreten Centerkanal über die Fronts wiedergeben lässt.

Ich persönlich halte den Centerlautsprecher für den wichtigsten Lautsprecher im Heimkino, weil er die Natürlichkeit von Stimmen allein reproduzieren muss. Surround Effekte klappen nur so vernünftig. Die Frontkanäle geben nämlich bei einer 5.1/7.1 Tonspur in Dialogszenen gar keine Sprache wieder. Das mekt jeder, der natives Dolby Digital oder dts mal ohne center erlebt hat…

Just my 2 cents

Gruß
Andre

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/14981/