Zurück zu Duetta … im Wohnzimmer

Antwort auf: Duetta … im Wohnzimmer

Startseite Foren Bau-Dokumentationen Duetta … im Wohnzimmer Antwort auf: Duetta … im Wohnzimmer

#15604
bosysaenger

Es kam wie es kommen musste, die Boxen waren fertig, und ich hatte das erwartete Hörerlebnis.
Für 6 Wochen hab ich auch nichts anderes mehr in meiner Freizeit getan als Musik zu hören. 🙂
Aber da war doch was. Stimmt. Ich bin euch noch einen Bericht schuldig.

Was steht noch aus? Stimmt. Streichen. Gegen alles Sorgen meiner Freundin war das wirklich kein Problem.
Zwei mal jeweils Anschleifen, Streichen und Trocknen und mit der von Udo empfohlenen Farbe war es erledigt.

Das Verkabeln und einbauen der Lautsprecher hat mich allerdings nochmal 6 Stunden gekostet. Im Wechsel wurde Kabel gekürzt, mit Aderendhülsen versorgt und verschraubt; gelötet und geklebt.
Die Frequenzweichen habe ich mit Klettband fest gemacht. So kann ich sie zur Not wieder rausnehmen und laufe trotzdem nicht Gefahr das sie sich in der Box selbstständig machen.

Frequenzweiche mit Klett

So sehen sie in fertig aus!

Ergebnis

Es mussten nochmal zwei Wochen ins Land gehen bis ich mich dem Thema Verstärker widmete.
Ich hatte zwar einen, aber da eine Seite nicht lief hatte ich bisher mit Doppel-Mono gehört; immer noch sehr gut 😉

Nach einer Woche hatte ich mich auf ein Gerät auf Ebay eingeschossen. Etwas vermackt, aber egal, es soll Musik machen.
Für die interessierten es ist ein Gerät aus dem Jahre 1975 geworden (gefühlt doppelt so alt wie ich). Ein Sansui 11000. 🙂

Sansui 11000

Ich hatte den Effekt “Ich habe was tolles gekauft. Das muss jetzt gut sein.” erwartet und wurde überrascht.
Der Unterschied war wie Tag und Nacht und das obwohl der bisherige Verstärker auch nicht schlecht ist.

Er verabschiedete sich allerdings nach 3 Tagen mit einem leisen “Pok” und wartet seitdem auf Reparatur.
Ich hatte damit schon gerechnet, einerseits aus Foren (also wohl von hier) und andererseits hatte mein Vater darauf hingewiesen, dass einige Bauteile nach einer Zeit von 42 Jahren das zeitliche Segnen werden.
Das wird schon wieder. 🙂

Es bleibt mit nur noch eines zu sagen. Vielen Dank an Udo für die Leidenschaft und die Erfindung der Duetta. Vielen Dank an euch für eure Tipps und Teilnahme.
Und zuletzt danke an Matthias für den alternativen Bauplan. Die Boxen gefallen mir optisch sehr und hören sich genial an. 🙂

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/15604/