Zurück zu Noch eben schnell eine Probefräsung … #$@~$#

Antwort auf: Noch eben schnell eine Probefräsung … #$@~$#

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Noch eben schnell eine Probefräsung … #$@~$# Antwort auf: Noch eben schnell eine Probefräsung … #$@~$#

#16091
VollNormal

Ich denke, das einfachste dürfte sein, die Gräben aufzufüllen und eine neue Lage Furnier drüber zu bügeln. Für die gleichmäßige Optik bekommt die andere Kiste auch eine zweite Furnierlage spendiert. Sollten die Lautsprecher dann zu weit versenkt sein, wie von Peter schon angemerkt, die Auflagefläche auch mit etwas Furnier auffüttern.

Ansonsten halt ein bisschen mehr Aufwand investieren und das alte Furnier wieder runter reißen. Eine Ziehklinge ist sicher hilfreich, um die Oberfläche danach zu säubern, wenn’s nur Kleinigkeiten sind, geht evtl. auch ein Ceranfeld-Schaber. Vielleicht reicht sogar Schleifpapier.

Nimm auf jeden Fall zum Füllen einen guten Spachtel, der auch langfristig nicht schrumpft, damit du an den Stellen nicht irgendwann Dellen in der Oberfläche kriegst.

Gruß,
Andreas

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/16091/