Zurück zu DIY Verstärker – Welcher? Einsteiger!

Antwort auf: DIY Verstärker – Welcher? Einsteiger!

Startseite Foren Verstärker und Co DIY Verstärker – Welcher? Einsteiger! Antwort auf: DIY Verstärker – Welcher? Einsteiger!

#16659
Sparky

Hallo Lars,

die Bezugsquellen habe ich Dir per PN geschickt.
Einen guten Doppelmono kann man so schon für 500€ realisieren.

Ruhestrom einstellen ist im PDF-Handbuch der entsprechenden Seite beschrieben. Der Ruhestrom bestimmt den Arbeitspunkt der eingesetzten Transistoren. Das ist kein Hexenwerk, ich kenne auch “Metaller”, die das mühelos hinbekommen haben. Alles was man braucht, ist eine ruhige Hand und Geduld.

“Einbrennen” war eher eine Spitze meinerseits Richtung Feenstaub-HiFi-, wo gefühlt vom Lautsprecherkabel bis zur Molekülstruktur einer Audio-CD alles “eingebrannt” werden muss 😉
Damit meinte ich nur, die Verstärkerschaltung ordentlich in den A**ch zu treten, was den Vorgang des Ruhestromeinstellens maßgeblich beschleunigt (wenige Minuten statt an die zwei Stunden). Damit ist gemeint, die Schaltung an die Lastgrenze zu treiben. Das ist aber auch riskant und erfordert Aufmerksamkeit, da sie schnell durchgehen kann, wenn man nicht korrigierend eingreift, sollte der Ruhestrom “abhauen”. Der “normale Weg”, also einfach bauen, Musik hören, hin und wieder nachjustieren bis nach etwa 2-3 Stunden ein stabiler Arbeitspunkt gefunden ist, ist also bei ausreichender Geduld nicht verkehrt 😉

Ich persönlich mag einfache Konzepte. Zum Einen, weil man sie mit Grundlagenwissen erklären und verstehen kann, zum Anderen, weil man sie leicht “sounden” kann, sprich, durch diverse Schaltungen / Bauteile einen Klang finden kann, der einem persönlich gefällt.

Gruß,
-Sparky

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/16659/