Zurück zu DIY Verstärker – Welcher? Einsteiger!

Antwort auf: DIY Verstärker – Welcher? Einsteiger!

Startseite Foren Verstärker und Co DIY Verstärker – Welcher? Einsteiger! Antwort auf: DIY Verstärker – Welcher? Einsteiger!

#16784
Sparky

Mahlzeit,

vor dem Heranziehen von Namen und Typenschilddaten einer Baugruppe zu deren ausschließlicher Qualitätsbewertung empfehle ich Jedem, mal einen Blick in das Datenblatt zu werfen, was einem seriöse und namenhafte Hersteller frei zur Verfügung stellen.

Wenn man dann weis, was “Continuous Power Output” und “THD” ist, relativieren sich viele Fragen schnell. Die Hersteller geben zwar an, dass die Leistungsangabe vom Typenschild nicht der kontinuierlich abgebbaren Leistung entspricht, da Musik ja aus Impulsen besteht und solche Module daher für kurzzeitige Spitzenlasten “optimiert” sind, leider gibt es nirgendwo verbindliche Vorgaben, wie kurz denn “kurz” ist und ein Musiker, der seinem Synth nen fetten Bass in Reinsinus entlockt, macht danach auch nicht aus Rücksicht Pause. Daher beurteile ich selbst einen Verstärker daran, was er dauerhaft zu liefern vermag. Wenn er dann kurzzeitig mehr kann, um so besser.

Ich möchte an dieser Stelle im Sinne Udos allerdings daran erinnern, dass hier nicht der Platz ist, um Kaufmodule irgendwelcher Hersteller zu vergleichen oder zu bewerten, dafür haben die Hersteller eigene Foren.

Danke

Gruß,
-Sparky

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/16784/