Zurück zu Heimkino Setup mit Fokus auf Stereo

Antwort auf: Heimkino Setup mit Fokus auf Stereo

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Heimkino Setup mit Fokus auf Stereo Antwort auf: Heimkino Setup mit Fokus auf Stereo

#17081
aaron

Moin,

dem stimme ich vollkommen zu. Zwar bin ich (noch?) nicht Eton verwoehnt denke aber, dass es viele Wege gibt Probleme einzudaemmen oder neue zu schaffen.
Hifi ist wohl ein wenig wie Softwareentwicklung – Es gibt 1001 Loesungen und eine ist ‘richtiger’ als die andere.
Die Idee mit den aktivierten Unterteilen (Class D) der Duetta erscheint mir aufgrund des gewonnenen Handlungsspielraums ebenfalls sinnvoll – im HK. Dann kann das 450W Netzteil schonmal etwas aufatmen. Stereo kann man damit auch sicherlich eine ganze Weile hoeren, bis man das ‘Richtige’ gefunden hat.

Wie Matthias schon richtig sagte, geh auf die Reise und teste was du kannst & bleib neugierig 😉

Cheers,
aaron

PS: Ich sitze gerade in einem ca. 18qm Raum mit 2xSB18. Ich wuesste nicht wozu ich im Stereo wesentlich mehr Membranflaeche braeuchte.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/17081/