Zurück zu Jean's U_Do 2

Antwort auf: Jean's U_Do 2

Startseite Foren Bau-Dokumentationen Jean's U_Do 2 Antwort auf: Jean's U_Do 2

#19037
jean

Also, für die die mir hier folgen oder meinen Klangbericht oben gelesen haben. Des Rätsels Lösung ist recht dämlich. Ich stelle hiermit die Jean’sche Audio-Regel nummer #1 auf: Dein AVR macht Mist. Die Jean’sche Audio-Regel nummer #2 ist: Schlechte AudioQualität wird auch schlecht wieder gegeben.

Tja, was ist passiert? Ich habe erst einmal überlegt, ob das Zerren und die scharfen S-Laute eventuell an meiner Tonquelle liegen (iphone -> wlan -> denon -> lautsprecher) und die Qualität vom Song per-se vielleicht schlecht ist. Dafür bietet der Denon AVR ja den “Restorer” der vier Einstellungen aktzeptiert. Ich wollte den testweise auf Hoch stellen um zu sehen ob’s damit tut und habe dabei festgestellt: Da ist “Gering” eingestellt. Zum Testen des Lautsprechers macht es natürlich Sinn, sämtliches Audio-Processing auszuschalten… Also den Restorer ausgemacht, von “music” auf “pure/direct” gewechselt. Zur Sicherheit im iPhone das rock preset rausgenommen. Sieh an: Nur noch bei einem Song aus der Liste ein Zerren zu vernehmen. Und irgendwie klingt der Lautsprecher jetzt ganz anders. Natürlicher, Voluminöser, Kein Hallen…

Und der eine Song bei dem ich ein Zerren vernehme? Das Zerren habe ich auch auf der Needle. Sofern mein AVR also keine Macke hat, liegts nicht an den Boxen :^)

An der Stelle sei auch Udo zitiert: “mit AVR’s hat man immer Ärger, weil sie zu viele Knöpfe haben, die niemand bedienen kann und die sich deshalb selbständig verstellen.” wie wahr, wie wahr … 🙂

Übrigens, bei den nächsten Lautsprechern wirds wohl kein Sperrholz mehr. Ist zwar recht angenehm zu sägen und zu verarbeiten – Splittert aber wie man sieht extrem leicht. Lässt sich bei Problemen nicht so viel schleifen (weil man eben nur 1mm hat) wie andere Materialien. Zusätzlich dazu hat mir Udo gerade gesteckt (es war halt leider schon zu spät) das es den Durchtrittsschall schlecht dämpft. Ein weiterer Nachteil ist das Sperrholz (oder zumindest das von mir verwendete) weich ist – man sieht also Druckstellen recht fix. Auch ein Lack hilft nicht vor Druckstellen soweit ich das sehe.

Die zweite U_Do 2 baue ich jetzt noch nach dem Schema – weil ich’s Holz da habe – die U_Do 6 und U_Do 13 werden dann anderes Material haben. Mal sehen was ich da wieder experimentieren kann 🙂

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/19037/