Zurück zu Eton-Sub für die Symphony 25

Antwort auf: Eton-Sub für die Symphony 25

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) Eton-Sub für die Symphony 25 Antwort auf: Eton-Sub für die Symphony 25

#19115
Udo Wohlgemuth
Verwalter

Hallo Max,

dass die elektronische Lösung für deinen Hörgeschmack geklappt hat, ziehe ich nicht in Zweifel. Doch braucht man für das Finden der richtigen Einstellungen zwingend ein (verlässliches) Messsystem, das es nicht für Pfennige zu kaufen gibt. Damit umzugehen, muss man auch noch lernen, das dauert. Das Ende vom Lied ist oft, dass man wegen ständigen Modifizierens keine Zeit mehr findet, Musik zu genießen. Kann es nicht noch besser klingen, wenn ich hier noch was zugeben oder dort noch was wegnehme? Diese Frage stellt man sich nicht nicht, wenn man nichts zu verstellen hat. Diese Erfahrung haben bereits sehr viele Leute gemacht, die wieder zum “passiven” Musikgenuss zurück gekehrt sind. Ich bin aber kein Fanatiker, jeder darf so hören, wie er es für richtig hält. Vielleicht werde ich irgendwann auch zum DSP-Fan, ich schließe auch da nichts aus 🙂

Gruß Udo

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/19115/