Zurück zu Eton-Sub für die Symphony 25

Antwort auf: Eton-Sub für die Symphony 25

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) Eton-Sub für die Symphony 25 Antwort auf: Eton-Sub für die Symphony 25

#19126
Matthias (DA)

Moin moin,
Falls irgendwann noch ein feiner Verstärker ansteht und vorige Versuche nicht fruchten sollten wäre noch die Option Hifiakademie PowerDAC zu nennen, der hat den gleichen dsp eingebaut der auch bei der German Physics Emperor für 190.000Eur (😂😂😂) verwendet wird, die haben den bei Hubert eingekauft….

Sicherlich keine günstige Version, zumal du ja mit Elektronik nicht schlecht bestückt bist, aber bei der Symphony auch kein Overkill, ich denke die können den Verstärker auch nutzen.
Das ganze gibts auch einzeln als DSP Box dann für 500eur – da würde mir das Verhältnis aber nicht mehr passen.

Auch hier die Möglichkeit, einfach einen Hochpass einzusetzen und die restlichen Frequenzen unangetastet zu lassen wie es sich bei der Bluesklasse gehört.

Aber zuerst würde ich mal Watte und Kieselsteine versuchen, auch da allerdings ans Ergebnis herantasten damit dann die Übergabe hoffentlich irgendwann stimmt.

Viel Erfolg

Matthias

PS: bist natürlich mit S25 samt Amp in Darmstadt willkommen falls du es mal direkt vergleichen magst.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/19126/