Zurück zu Sympho-Netta – Basserweiterung für die Symphony 25

Antwort auf: Sympho-Netta – Basserweiterung für die Symphony 25

Startseite Foren Bau-Dokumentationen Sympho-Netta – Basserweiterung für die Symphony 25 Antwort auf: Sympho-Netta – Basserweiterung für die Symphony 25

#19683
Kai

Hallo Andre!
Also esoterisches audiofil sind meine Ohren sicher nicht, sonst würde ich ja bereits auf dieses Kabel für kleine 3500 Euro (pro Meter; mono…..) sparen. Solange die Traumchassis vonm Eton damit nicht schlechter klingen als vorher ist alles gut. Wenn ich es bei einem Versuch nicht höre, ist das letztlich auch egal. Es geht darum, ob ich mich getrost auf die Suche nach einer gebrauchten Vor-/End-Kombi bzw. auftrennbarern Vollverstärker machen kann.

Andererseits: im Originalentwurf der Duetta gab es keinen Hochpasskondensator vor dem 7er, der war auch lediglich mechanisch abgekoppelt. Zwei 5er haben etwas mehr Membranfläche, und fast den gleichen Hub, von daher wird der erste Versuch auf Udos Vorschlag basieren, 14 Liter und Kiste zumachen.

Andere Frage in die Runde, viel wichtiger erstmal: taugt Kork zur Volumenreduzierung? Beim schlendern durch den Baumarkt nach Geeignetem, was man zu diesem Zweck in die Boxen stecken könnte, fielen mir Korkplatten in die Hände. Die könnte man sehr einfach passend machen und leicht unterbringen.

Heute ist übrigens Baupause, leider. Spätestens Montag wird auf jeden Fall wieder etwas erreicht! Gruß,

Kai

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/19683/