ZurĂŒck zu Schalter Impedanzkorrektur

Antwort auf: Schalter Impedanzkorrektur

Startseite Foren GehÀuse- und Weichenbau Schalter Impedanzkorrektur Antwort auf: Schalter Impedanzkorrektur

#20225
Sparky

Guten Abend Bierologe,

(wo kann ich dieses Fach belegen, klingt interessant 🙂 )

da kam mir Udo zuvor, als ich gerade die Frage las, dachte ich: Das Problem ist zu lösen.
Am besten nimmt man einen kleinen Schalter, den man in das Lautsprecherterminal integrieren kann.

Guck mal im Netz nach Miniatur-Kippschalter, zum Beispiel bei Reichelt oder dem blauen C.
Wichtig: Rastend, nicht tastend. Einpolig mit der Kennung “ON-ON”
dann an der Mittleren und einer der Ă€ußeren Lötfahnen eine Seite des Terminals und die eine Seite der Impedanz-Korrektur anlöten (die Andere hĂ€ngt an der anderen Seite des Lautsprecher Terminals)

Z.B. So:

(ROT)——-(Schalter)——(IMP)———(SCHWARZ)

Dann hat man von außen nur noch einen Schalter statt des ganzen GehĂ€nges.

Gruß,
-Sparky

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/20225/