Zurück zu SB 417, SB 240 oder SB 23TL

Antwort auf: SB 417, SB 240 oder SB 23TL

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen SB 417, SB 240 oder SB 23TL Antwort auf: SB 417, SB 240 oder SB 23TL

#2032
max

Hallo Hannes,
auch ich bin seit 5 Jahren glücklicher Besitzer von SB240 und SB18. SB417 hab ich zuletzt in Ingolstadt im direkten Vergleich zu Alex’ 240 gehört.

Sich für eine der beiden zu entscheiden? Schwierig. Ich hab die 240 damals “taub” gekauft und bereue dies, auch nachdem ich viele andere Kreationen von Udo gehört hab, keine Sekunde.
Trotzdem wäre es interessant, mehr über deinen Raum und deine Hörgewohnheiten zu erfahren.

Im direkten Vergleich in Ingolstadt (gilt natürlich nur für diesen Raum und diese Aufstellung) gefiel mir der Grundton und vor allem die Bühnenstaffelung der 417 eine Spur besser als bei der 240, außerdem ist sie natürlich um einiges Wohnraumfreundlicher – ich denke es ging mehreren so, schließlich durfte die 417 sogar noch gegen die Etons antreten, wo sie sich erstaunlich gut schlug). Auch der Bass war im Musikbetrieb selbst in diesem Riesenraum durchaus brauchbar. Details hierzu findest du im “Ingolstadt-Thread” im gelben Forum…
Die 240 kann natürlich untenrum böse anschieben – das macht mächtig spaß, kann aber auch zum Nachteil werden – momentan muss meine 240 leider im akustisch recht ungünstigen Wohnzimmer meiner von vielen Nachbarn umgebenen Studentenbude hier in München musizieren – das ist nicht ideal. Auch die “Verrückungsmöglichkeiten” ggü einer Schlanken Box wie der 417 etwas eingeschränkter. So kam schon manchmal der Gedanke an den Bau einer kleineren, filigraneren Box auf, die sich hier evtl etwas besser entfalten kann.

Im eigenen Haus im Allgäu dagegen (Keine Nachbarn, mehr Platz) war die 240 eine Wucht, Subwoofer überflüssig! (das ist sie jetzt natürlich immer noch – ich kann ihr nur nicht mehr freien Lauf lassen).

Grüße Max

PS: Ich würde auch den SB30Center noch mit auf die Liste der Kandidaten nehmen, falls du den irgendwo hören kannst. Was Bühnenstaffelung und Auflösungsvermögen angeht, kristallisiert sich der meiner Meinung nach hier in den “Foren” als bester heraus – und untenrum könnte man ihn ja mit SB29 erweitern… Oder mit einem aktivierten 240er Bassabteil….

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/2032/