Zurück zu Staubexplosion

Antwort auf: Staubexplosion

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) Staubexplosion Antwort auf: Staubexplosion

#20499
Sparky

Guten Abend Alechs,

Yoga hat es bereits fachlich korrekt erläutert, jedoch kann man solche Gefahren minimieren.
Zuvorderst sollte man darauf achten, das richtige Gerät für den richtigen Anwendungszweck zu nutzen.
Ein Sauger oder auch Absaugung im Privatbereich sollte CE-Zertifiziert und GS-geprüft sein. Solche Geräte wurden dann z.B. darauf getestet, dass das Bürstenfeuer des Kollektormotors durch diverse Vorfilter nicht mit einer entzündlichen Staubmischung in Kontakt kommt. Wo mit glühenden Partikeln zu rechnen ist, gibt es auch dafür ausgelegte Absaugungen, die integrierte Funkenlöschbecken haben. Nach mehreren Schleifsteinbrüchen und resultierendem Metallbrand in der Absaugung hat unser Betrieb auch in solche Maßnahmen investiert und seither ist Ruhe und weniger beißender Geruch in der Halle 😉

Generell ist es immer vorteilhaft, die Gebrauchsanweisung zu lesen und sich über den Verwendungszweck und Handhabung eines Gerätes oder Chemikalie (Stichwort: Selbstendzündung) zu informieren, dann ist den UVV Genüge getan und man kann mit größtmöglicher Sicherheit ans Werk gehen.

Letztlich ist es oft der Faktor Mensch, der den Unfall herbei führt 😉

Gruß,
-Sparky

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/20499/