Zurück zu Lamello oder Dübel?

Antwort auf: Lamello oder Dübel?

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Lamello oder Dübel? Antwort auf: Lamello oder Dübel?

#20754
Monti

Hi Stefan,

ich habe mir vor kurzem, nachdem ich leihweise einen Lamellofräser von einem Freund da hatte, auch einen zugelegt. Damit kann man die Lamellos wirklich sehr präzise einsetzen, wenn man sich nicht zu dämlich anstellt und links und rechts verwechselt. Es gibt aber auch sehr gut funktionierende Bohrhilfen für Holzdübel. Ich verwende beides, je nach Anwendungsfall.

Dein Problem lässt sich aber auch einfacher lösen, den Tipp gab hier es mal von Torsten (KTM-Tod): Einfach zwei, drei dünne Nägel in die Kante einschlagen und die Köpfe 1 – 2 mm über dem Brett abknipsen. Nachdem Einleimen der Kanten und Positionieren der Bretter werden diese mit einem beherzten Klaps fixiert. Danach verrutscht beim Anlegen der Zwingen nichts mehr. Ich habe das bei meiner Duetta probiert und es funktionierte hervorragend.

Die auch schon hier im Forum vorgeschlagene Variante mit einem Salzstreuer hab ich auch schon getestet, aber für weniger sicher beim Positionieren empfunden.

Ciao
Chris

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/20754/